Oldenburg Die Fußballer des Landesligisten TSV haben im Abstiegskampf den erhofften Befreiungsschlag verpasst, denn in der Schlussphase machte der VfL Oythe aus einem 1:3 noch ein 3:3. Der TSV hat jetzt 36 Punkte und somit noch drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den die Oyther belegen.

„Wir haben die Führung leider nicht über die Zeit bringen können, weil einigen Spielern die Kräfte ausgingen. Außerdem haben wir einfach unter dem Druck der Oyther nicht mehr die Ruhe bewahrt“, klagte TSV-Trainer Boris Ekmescic.

Tibor Braun hatte den TSV nach einem Zuspiel von Johannes Wielspütz aus zwölf Metern in Führung geschossen (23. Minute). Bei einem Klärungsversuch traf Hussein Charour zwölf Minuten später zum 1:1 ins eigene Netz. Kurz danach brachte Marten Niemeyer den TSV nach einer Ecke erneut in Führung, die Remigius Wild mit einem Freistoß in der zweiten Halbzeit ausbaute (59.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Danach stemmten sich die Oyther mit Macht gegen die drohende Niederlage, die für die Gäste wohl schon den Abstieg bedeutet hätte. Stephan Stukenborg und Sönke Ahlrichs zielten knapp neben das TSV-Tor. Innenverteidiger Marcel Hesselmann zielte dann genauer.

Erst traf er aus acht Metern nach einer Ecke zum 2:3 (82.), fünf Minuten später war Hesselmann nach einem Freistoß von Nico Emich mit einem Flugkopfball aus sechs Metern erfolgreich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.