Oldenburg Mit einer knappen Niederlage haben sich die Landesliga-Fußballer des VfB II in die Winterpause verabschiedet. Das Schlusslicht, das zuvor vier Punkte aus zwei Spielen geholt hatte, musste sich bei der Premiere auf dem neuen Kunstrasenplatz an der Maastrichter Straße Kickers Emden 1:2 geschlagen geben. Das Team von Janis Deeken überwintert mit zwölf Zählern aus 19 Spielen, während die zweitplatzierten Ostfriesen den Rückstand auf Spitzenreiter Lingen (3:3 in Melle) auf vier Punkte verkürzte.

„Wir waren gegen die sehr defensiven Emder die klar bessere Mannschaft und hätten das Spiel nie verlieren dürfen“, ärgerte sich Deeken über die elfte Saisonniederlage, bei der vor rund 100 Zuschauern alle Treffer schon in der ersten Halbzeit gefallen waren.

Die Gäste gingen schon in der 6. Minute in Führung, als Jannick Eilers eine scharfe Hereingabe von Andre Geiken ins eigene Tor lenkte. Nur drei Minuten später erzielte Mazlum Orke mit einem abgefälschten Schuss das 1:1. Den Siegtreffer für die sehr abwehrstarken Gäste erzielte Kapitän Bernd Grotlüschen, der nach einem Stellungsfehler der VfB-Abwehr frei vor dem Kasten stand und Torwart Thorben Riechers keine Chance ließ (36.).

Für ein wenig Aufregung sorgte in der Pause ein Kickers-Fan, der wohl Silvester vorfeiern wollte. Er zündete zwei Feuerwerkskörper und wurde von der Polizei mit sanftem Druck vom Spielfeldrand entfernt.

Nach dem Seitenwechsel verteidigten die Emder geschickt ihre Führung und ließen den Gastgebern nur eine gute Chance. Orke schoss Kickers-Keeper den Ball nach einer Stunde in die Arme. Der VfB II bemühte sich zwar um den Ausgleich, war aber im Angriff zu harmlos.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.