OLDENBURG 1000 Läufer haben für die drei Strecken beim 41. Straßenlauf des VfL Oldenburg an diesem Sonntag gemeldet. Im Marschwegstadion fällt um 10 Uhr zunächst der Startschuss zur VfL-Meile, die im und um das Stadion herum stattfindet. Beim Veranstalter herrscht bereits Vorfreude: „Es ist toll zu sehen, wie alle mit einem gewissen Heißhunger in die Saison starten“, sagt Jost Schütte, Leiter der Leichtathletikabteilung des VfL.

Klare Favoritin für die 25 km ist die Bremerin Fakja Hofmann, die für die LG Regensburg läuft. Im Vorjahr gewann sie den Halbmarathon in Oldenburg und in dieses Jahr ist sie mit einem deutlichen Sieg bei der Sandkruger Schleife gestartet. Erste Kandidatin für Platz zwei ist Antje Günthner vom Team Laufrausch, die Siegerin des Marathons im Oktober. Auch Ute Deters von TuS Eversten möchte unbedingt aufs Treppchen.

Bei den Männern könnte Rainer Beewen vom TSV Großenkneten, der Sieger von 2009 und 2010, seinen Titel verteidigen. Zudem hat er mit Stefan Schwengels (Sieger 2008) und Udo Menkens gute Chancen, die Mannschaftswertung zu gewinnen. Auch Manuel Karcz­marzyk, Michael Fecht und Till Luhmann (alle Team Laufrausch) möchten weit vorne dabei sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Frauen über 10 km reisen zwei Favoritinnen an: Inga Jürrens von der Emder LG und Heike Piotrowski von der LG WHV. Bei den Männern werden Oldenburger als Erste im Stadion erwartet: Tammo König vom 1. TCO „Die Bären“, der Sieger von Sandkrug, Lars Bathke-Lüers, Zweiter in Sandkrug, und Christoph Paetzke vom DSC. Tim Krüger (LG Bremen-Nord), Norman Ihle (DSC), Jürgen Reents (Laufrausch) und der A-Jugendliche Alexander Korzuschnik (VTB Varel Triathlon) laufen ebenfalls um vordere Plätze mit.

Ihren Nachwuchs schicken die Vereine der Region auf die VfL-Meile. Bei den Schülern sind die beiden Vorjahresschnellsten Vithushan Vignenwaran (SV Brake) und Julian Hartung bislang nicht gemeldet. Johannes Nistal, Tim-Felix Faasch, Dominic Ellwardt (alle VfL) und Felix Bühring (BTB) können auf die vorderen Plätze laufen. Bei den Schülerinnen sind Neele Harms (TuS Ofen) und Lisa Schröder (OTB) favorisiert. Aber auch die B-Schülerinnen Laura Henke (Heidmühler FC) und Sarah Ellwardt (VfL) können vorne eingreifen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.