OLDENBURG Der FCO II verlor durch ein 0:1 beim VfL III weiter an Boden. Eversten II gewann 9:0.

Von Lars Blancke OLDENBURG - In der ersten Fußball-Kreisklasse fanden folgende Begegnungen statt.

VfL Oldenburg III – FC Ohmstede II 1:0. Die Dritte des VfL feierte einen überraschenden Heimerfolg und bleibt weiter zu Hause ungeschlagen. In Hälfte eins waren die Platzherren das bessere Team, während nach dem Wechsel die Gäste aus Ohmstede aufkamen und die besseren Chancen hatten. In der Nachspielzeit schob Heyßen zum VfL-Erfolg ein. „Wir haben einen geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt, waren aber der glückliche Sieger“, analysierte VfL-Coach Lutz Schwarzkopf. Bereits heute Abend (20 Uhr, Alexanderstraße) müssen die VfLer schon wieder ran. Zu Gast ist der SVO II.

Krusenbuscher SV – Post SV 4:2. Der Spitzenreiter gab sich auch gegen Post keine Blöße, obwohl die Leistung diesmal nicht berauschend war: „Wir haben glücklich gewonnen. Ein Remis hätte sich Post verdient, doch unser Keeper Peter Geißler hat überragend gehalten“, resümierte KSV-Trainer Timo Schilling. Zweimal gingen die Gäste in Führung, doch in der zweiten Hälfte kippte die Partie innerhalb von elf Minuten zugunsten der Gastgeber.

SV Eintracht – Polizei 3:1. Die Gastgeber gingen früh durch Ole Speckmann (10.) in Führung, und Andreas Elter legte direkt vor der Pause das 2:0 nach. Nach einem verschossenen Strafstoß verlor Eintracht aber den Faden. Rando Hoff traf zum verdienten Anschluss, und der PSV drängte. Ein Konter, vollendet von Speckmann (88.), besiegelte aber die Niederlage.

Victoria – Eversten II 0:9. Einen souveränen Pflichtsieg fuhr der TuS Eversten II ein. Dabei tat man sich in der Anfangsphase sehr schwer und hätte durchaus in Rückstand geraten können. „Wir haben jedes Spiel unsere Möglichkeiten, werden uns nicht unterkriegen lassen und mit Spaß an der Sache weitermachen“, meinte Victoria-Betreuer Andre Gerdes. Torben Meiners war auf Seiten der Gäste der überragende Mann und erzielte vier Tore.

SWOSV Ofenerdiek II 2:0. In einem hart umkämpften Spiel ging SWO als hochverdienter Sieger hervor. Pollmann (28.) und Schmidt (80.) erzielten die Treffer für die spielerisch besseren Platzherren, die noch eine Reihe guter Chancen ausließen. Jan Struckmann verschoss einen Foulelfmeter (65.). Die Gäste hatten nur bei einem Kopfball kurz vor Schluss eine Torchance.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.