OLDENBURG In der ersten Fußball-Kreisklasse fanden am Gründonnerstag zwei Nachholspiele statt. In beiden Fällen konnte sich die gastgebende Mannschaft am Ende souverän durchsetzen.

So feierte der Krusenbuscher SV einen 2:0-Heimsieg gegen den VfL Oldenburg IV und überzeugte dabei das Trainergespann Heintze/Göllnitz. Christian Steenken (39.) und Tim Cherubin (74.) erzielten die Treffer in einer von der KSV-Mannschaft überlegen geführten Partie. Der KSV kletterte damit auf den vierten Tabellenplatz und überholte den fünftplatzierten VfL IV.

Leichteres Spiel hatte derweil der Tabellenzweite VfL III beim 6:0-Erfolg über den SV Neuenwege. Lennart Schraps (23.) mit einer direkt verwandelten Ecke, Jochen Schramm (32.) mit einem 20-Meter-Flachschuss ins Eck, Mohammed Moussa (39.), Christian Budde (58.) und Lars Görke per Doppelpack (67./88.) sorgten für die Treffer. „Das hätte auch getrost zweistellig enden können,“ sagte Peter Budde vom VfL.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.