Der Krusenbuscher SV macht Ernst, lässt den Worten von Co-Trainer Timo Göllnitz," unser Ziel sind Siege und noch mal Siege," durch einen 5:1 Sieg über Tura 76 auch weiterhin Taten folgen. Dirk Aschemann (Bild) traf im Doppelpack (27./62.), Tim Cherubin ebenfalls (66.FE/90.) und zudem noch Mahmut Tasyer (87.).

Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Koami Hedjrovi. Der Abstand zum Spitzenduo Schwarz-Weiß Oldenburg (18 Punkte in sechs Spielen) und VfL Oldenburg III (18P./7 Sp.) beträgt jetzt nur noch zwei Zähler.

Auf den Donnerstagabend vorverlegt wurde die für Samstag angesetzte Partie GVO Oldenburg II gegen SV Neuenwege. Anstoß: 19:00 Uhr

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.