OLDENBURG Seit der Krusenbuscher SV in der Spielzeit 2005/2006 ein einjähriges Gastspiel in der Fußball-Kreisliga gegeben hatte, wünschten sich die Fans am Brahmweg die Rückkehr in diese Spielklasse. In der abgelaufenen Saison wurde der Sprung endlich geschafft.

Nach einer sehr guten Hinrunde in der 1. Kreisklasse geriet die Mannschaft nach der Winterpause zwar mächtig ins Stolpern, durfte aber aufgrund des Nichtabstiegs von SVE Wiefelstede aus der Bezirksliga noch als Zweiter hinter Meister TuS Eversten II aufsteigen. „Wir wollten oben mitspielen und auch aufsteigen. Am Ende sind wir noch glücklich in die Kreisliga reingerutscht“, kommentiert der neue Trainer Leonhard Arnold den Aufstieg. Er beerbt Rene Heintze, der nach drei Jahren als Spielertrainer in Krusenbusch nun eine Pause einlegt. Außerdem haben auch einige andere Spieler ihren Abschied aus der ersten Mannschaft genommen.

„Für uns geht es nur um den Klassenerhalt. Wir sind nicht so vermessen, einen Platz im oberen gesicherten Mittelfeld anzustreben“, sagt Arnold zum sportlichen Ziel des Aufsteigers. Mit etwas Glück könnten die Krusenbuscher bereits am ersten Spieltag die ersten Punkte im Abstiegskampf einfahren, denn dann kommt es zum Aufsteigerduell gegen den Meister der 1. Kreisklasse Ammerland, Victoria Scheps.

Trotz der namhaften Abgänge ist Arnold zuversichtlich: „Die Stimmung in der Mannschaft ist gut. Die Kreisliga ist für viele Spieler ein Anreiz, mehr als vorher zu trainieren“, lobt der Trainer das Engagement seiner Akteure. „In der Vorbereitung fordern wir die Spieler drei- oder sogar viermal in der Woche mit Trainingseinheiten oder Spielen“, beschreibt er die ungewohnte Belastung. „Dafür haben sie aber dann die Wochenenden frei.“

Die Krusenbuscher sind bestrebt, sich mit noch mindestens zwei Spielern zu verstärken. Zufrieden war Arnold mit dem ersten Testspiel gegen den SV Ofenerdiek II, das seine Mannschaft mit 3:1 gewann. „Das war ein guter Test mit den vielen neuen Spielern. Die haben sich schon gut integriert und in unser Spiel reingefunden“, bilanziert Arnold.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.