OLDENBURG Riesenjubel bei den U-10-Basketballern des Oldenburger TB: Die junge Mannschaft von Trainer Vangelis Kyritsis gewann bei den Niedersachsenmeisterschaften in Göttingen den Titel. Dabei ließ sie der Konkurrenz keine Chance.

Schon vor dem Turnier hatte Trainer Kyritsis angekündigt, dass er sein Team als großen Favoriten auf den Landesmeistertitel sieht. Dieser Rolle wurden die Oldenburger in Göttingen von Beginn an gerecht. Schon in der Gruppenphase schlugen sie ihre beiden Kontrahenten problemlos. Zum Auftakt wurde der MTV Herzberg deutlich mit 61:20 besiegt. Kurz darauf folgte ein noch deutlicherer 76:8-Erfolg über die SG Braunschweig – der Einzug in die K.o.-Runde war gesichert.

In dieser trafen die jungen Korbjäger des Oldenburger TB auf den Zweiten der Gruppe drei, die SG Wolfenbüttel. Doch auch der Nachwuchs aus Wolfenbüttel konnte die Oldenburger auf ihrem Siegeszug nicht stoppen. Mit einem souveränen 93:19-Erfolg sicherte sich das Kyritsis-Team den Einzug in die nächste Runde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dort spielten die besten drei Mannschaften des Turniers die drei Medaillenränge unter sich aus.

Zuerst traf die OTB-Mannschaft wieder auf den MTV Herzberg – und siegte erneut. Nach einem deutlichen 61:12-Erfolg standen die Chancen auf den Titel sehr gut. Da im letzten Spiel des Tages für die Oldenburger auch der Bovender SV geschlagen wurde, war ihnen dieser kurz darauf nicht mehr zu nehmen. Der Jubel unter den OTB-Spielern war riesig.

„Ich freue mich sehr für die Jungs. Sie haben den Titel verdient gewonnen und hatten hier keine Schwierigkeiten, das sieht man an den Ergebnissen. Wir haben hier einen Superjahrgang zusammen, der technisch auf einem hohen Niveau agiert“, bilanzierte Kyritsis nach dem Turnier.

Zum Meisterteam des OTB gehören Janno Meyer, Svante Hoppe, Bennet Naderi, Rasmus Schwartz, Mika Bittner, Finlay Stamer, Julius Marth, Contantin Cornelius und Johann Meiners.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.