Gerade hatte sich der BV Cloppenburg an die Spitze der Oberliga gesetzt, da befindet sich das Team von Trainer Jörg-Uwe Klütz (42) schon wieder in der Verfolgerposition. „So ein Spiel darfst du nie verlieren“, stöhnte Klütz nach dem 0:2 vergangenen Mittwoch bei Kickers Emden – der ersten Niederlage nach acht Siegen in Folge. Um Kickers abermals einzuholen, muss am Sonntag (15 Uhr) beim Tabellenzehnten SC Langenhagen eine neue Serie gestartet werden.

Mit einer Mischung aus Kampfansage und Optimismus versucht man beim SV Wilhelmshaven, die Nerven im Regionalliga-Abstiegskampf zu beruhigen: „Wir haben es als einziger selbst in der Hand, wir sind stark genug“, sagt SVW-Pressesprecher Jörg Schwarz vor dem Spiel am Sonntag (15 Uhr, Jadestadion) gegen den zuletzt zweimal siegreichen aber noch drei Punkte schlechter positionierten TSV Havelse. Schwarz setzt auf das vermeintlich leichtere Restprogramm (Türkiyemspor Berlin, Eintracht Braunschweig II) und die mögliche Rückkehr der Verletzten Rohan Ricketts (28), Steffen Puttkammer (22) und Christian Schalle (25): „Ihr Einsatz entscheidet sich vielleicht erst am Sonntag.“

Würde Havelse (Tabellen-15. mit 32 Punkte) und Wilhelmshaven (13. mit 35) der Klassenerhalt glücken, so würden auch die ambitionierten Oberligisten aus Cloppenburg, Emden, Meppen, Rehden oder Oldenburg aufatmen: Kein weiterer Konkurrent im Aufstiegskampf 2011/12! Der Achte VfB Oldenburg hat am Sonntag (15 Uhr) beim Goslarer SC sein nächstes als Pflichtpartie maskiertes Vorbereitungsspiel. Aus beruflichen Gründen nicht dabei sein kann Peer Wegener (22), der in den vergangenen Wochen zusammen mit Robert Littmann (25) ein starkes Duo in der Innenverteidigung bildete. Littmann verlängerte seinen Vertrag kürzlich, Wegeners läuft noch über das Saisonende hinaus. Beide werden dann mit Nicolas Ludwig (19) in einem Team zusammen spielen, der mit den zum Abstieg verdammten VfB-Bundesliga-Junioren am Sonntag (13 Uhr, Dornstede) im letzten Saison-Heimspiel gegen Union Berlin antritt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.