Das ehemalige Wohnzimmer der Oldenburger Bundesliga-Korbjäger, die Haarenesch-Halle, könnte bald eine kleine, aber feine Renaissance in Sachen Leistungs-Basketball erleben. Denn die Junior Baskets Oldenburg von Trainer Thomas Glasauer werden sich beim deutschen Basketball-Bund (DBB) für die Ausrichtung des Finalturniers der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) bewerben, das am 31. Mai und 1. Juni 2008 ausgespielt wird. Während die Akteure der Junior Baskets um die Leistungsträger Nenad Zdujic, Azeez Oladimeji und Milan Obradovic nach dem beeindruckenden 68:62-Sieg im Spitzenspiel gegen die Köln 99ers als heißer Playoff-Kandidat überwintern, werden die Verantwortlichen die Pause unter anderem dazu nutzen, die Bewerbung für das „Top4-Turnier“ vorzubereiten. Dieses krönt

die vorangehenden zwei Playoff-Runden mit den beiden Halbfinalspielen und dem Endspiel.

Trotz einer langen und späten Rückreise vom 74:67-Sieg in Trier und der Ankunft in Oldenburg in den frühen Morgenstunden des Sonntags ließ es sich die Bundesliga-Mannschaft der EWE Baskets Oldenburg nicht nehmen, nur kurze Zeit später mit dem kompletten Kader von Trainer Predrag Krunic bei einer morgendlichen Weihnachtsfeier des Fanclubs „Flying Moins“ vorbeizuschauen. Über diese Stippvisite freute sich nicht nur der Fanclub-Sprecher Peter Mydla, der die Korbjäger im Baskets-Trainingscenter willkommen hieß.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Große Ehre für VfB-Urgestein Horst Klemmer: Jüngst war er zur Ehrung für den Laureus-Preis nach München eingeladen. Im Roncalli-Zelt bei Sternekoch Eckart Witzigmann fand sich viel Prominenz ein. Unter anderem wurden Boris Becker, Vitali und Wladimir Klitschko, Henry Maske, Lothar Matthäus und Edwin Moses gesichtet. Klemmer nutzte in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Wangerooger Tennis- und Squash-Clubs die Gelegenheit, um Boris Becker zum Wangerooger Tennis-Turnier im Juli 2008 einzuladen. In diesem Jahr war Claudia Kohde-Kilsch zu

Gast und fand mit ihrem Training für Kinder und Jugendliche viel Anklang. Becker zeigte sich sehr interessiert und will nun überprüfen, ob sein Terminplan einen Besuch auf Wangerooge ermöglicht.

Volles Haus im „Ofenerdieker Krug“: VfB-Präsident Frank Lachmann feierte seinen 40. Geburtstag, und da ließen sich seine Eltern Claus und Lore Lachmann nicht lumpen und stellten ihr Lokal für eine zünftige Fete bis in die frühen Morgenstunden zur Verfügung. Jörg Rosenbohm, Zweiter Vorsitzender des VfB, überreichte seinem Präsidenten stellvertretend für den Vorstand ein VfB-Trikot mit der Nummer 40.

Souverän meisterten derweil Sabrina Hayen und Saskia Binder ihren Einsatz an der mobilen Anzeigetafel im Marschwegstadion beim 2:1-Sieg des Fußball-Oberligisten VfB gegen VSK Osterholz-Scharmbeck.

Die gebürtige Wilhelmshavenerin und Volleyballerin des Bundesligisten Bayer Leverkusen, Maren Brinker (ehemals Oldenburger TB), wurde von Bundestrainer Giovanni Guidetti in das 22-köpfige Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft der Frauen für die Olympia-Qualifikation berufen.

Im Aufgebot der U-16-Junioren des niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) stand beim 4:2-Sieg gegen die B-Jugend des VfL Osnabrück Stephan Bremer vom VfL Oldenburg.

Das ehemalige Wohnzimmer der Oldenburger Bundesliga-Korbjäger, die Haarenesch-Halle, könnte bald eine kleine, aber feine Renaissance in Sachen Leistungs-Basketball erleben. Denn die Junior Baskets Oldenburg von Trainer Thomas Glasauer werden sich beim deutschen Basketball-Bund (DBB) für die Ausrichtung des Finalturniers der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) bewerben, das am 31. Mai und 1. Juni 2008 ausgespielt wird. Während die Akteure der Junior Baskets um die Leistungsträger Nenad Zdujic, Azeez Oladimeji und Milan Obradovic nach dem beeindruckenden 68:62-Sieg im Spitzenspiel gegen die Köln 99ers als heißer Playoff-Kandidat überwintern, werden die Verantwortlichen die Pause unter anderem dazu nutzen, die Bewerbung für das „Top4-Turnier“ vorzubereiten. Dieses krönt

die vorangehenden zwei Playoff-Runden mit den beiden Halbfinalspielen und dem Endspiel.

Trotz einer langen und späten Rückreise vom 74:67-Sieg in Trier und der Ankunft in Oldenburg in den frühen Morgenstunden des Sonntags ließ es sich die Bundesliga-Mannschaft der EWE Baskets Oldenburg nicht nehmen, nur kurze Zeit später mit dem kompletten Kader von Trainer Predrag Krunic bei einer morgendlichen Weihnachtsfeier des Fanclubs „Flying Moins“ vorbeizuschauen. Über diese Stippvisite freute sich nicht nur der Fanclub-Sprecher Peter Mydla, der die Korbjäger im Baskets-Trainingscenter willkommen hieß.

Große Ehre für VfB-Urgestein Horst Klemmer: Jüngst war er zur Ehrung für den Laureus-Preis nach München eingeladen. Im Roncalli-Zelt bei Sternekoch Eckart Witzigmann fand sich viel Prominenz ein. Unter anderem wurden Boris Becker, Vitali und Wladimir Klitschko, Henry Maske, Lothar Matthäus und Edwin Moses gesichtet. Klemmer nutzte in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Wangerooger Tennis- und Squash-Clubs die Gelegenheit, um Boris Becker zum Wangerooger Tennis-Turnier im Juli 2008 einzuladen. In diesem Jahr war Claudia Kohde-Kilsch zu

Gast und fand mit ihrem Training für Kinder und Jugendliche viel Anklang. Becker zeigte sich sehr interessiert und will nun überprüfen, ob sein Terminplan einen Besuch auf Wangerooge ermöglicht.

Volles Haus im „Ofenerdieker Krug“: VfB-Präsident Frank Lachmann feierte seinen 40. Geburtstag, und da ließen sich seine Eltern Claus und Lore Lachmann nicht lumpen und stellten ihr Lokal für eine zünftige Fete bis in die frühen Morgenstunden zur Verfügung. Jörg Rosenbohm, Zweiter Vorsitzender des VfB, überreichte seinem Präsidenten stellvertretend für den Vorstand ein VfB-Trikot mit der Nummer 40.

Souverän meisterten derweil Sabrina Hayen und Saskia Binder ihren Einsatz an der mobilen Anzeigetafel im Marschwegstadion beim 2:1-Sieg des Fußball-Oberligisten VfB gegen VSK Osterholz-Scharmbeck.

Die gebürtige Wilhelmshavenerin und Volleyballerin des Bundesligisten Bayer Leverkusen, Maren Brinker (ehemals Oldenburger TB), wurde von Bundestrainer Giovanni Guidetti in das 22-köpfige Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft der Frauen für die Olympia-Qualifikation berufen.

Im Aufgebot der U-16-Junioren des niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) stand beim 4:2-Sieg gegen die B-Jugend des VfL Osnabrück Stephan Bremer vom VfL Oldenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.