Kiel /Oldenburg Stark am Strand: Das Sand-Feld hat sich als gutes Pflaster für einige OTB-Volleyballer erwiesen. Allen voran Mika Drantmann: Der 18-Jährige hat sich am Wochenende bei der Deutschen U-19-Meisterschaft in Kiel mit seinem Partner Maximilian Pelle auf den siebten Rang gespielt. „Die beiden haben sehr souverän gespielt“, freute sich Vater Lars Drantmann über den Rang: „Damit hätte ich nicht gerechnet.“

Die beiden 18-Jährigen, die in dieser Konstellation erst seit diesem Jahr zusammen spielen, gingen als Gruppensieger aus der Vorrunde heraus. Sie bezwangen unter anderem das Duo Burggräf/Werner, das es bis ins Halbfinale schaffte.

Talent aus Varel spielt für OTB-Frauen

Lea Sophie Kunst wechselt zur neuen Saison ins Regionalliga-Team des OTB. Das Volleyball-Talent vom Vareler TB war im Sommer ebenfalls sehr erfolgreich im Sand.

Die 15-Jährige hat zusammen mit ihrer Partnerin Anna Grüne den Beach-Bundespokal der Altersklasse U 17 in Damp gewonnen.

Außerdem wurde das Duo zweimal Deutscher Vizemeister: Zuerst bei der U-18-DM in Haltern am See, dann auch noch bei den U-17-Titelkämpfen in Magdeburg.

Auch das erste Spiel nach der Vorrunde gewann das OTB-Team, bevor im Viertelfinale dann die erste Niederlage folgte. „Das Spiel um den Einzug ins Halbfinale war leider das schlechteste der beiden“, meinte Lars Drantmann.

Mehr als ein Hallensport

Nach der Niederlage waren nur noch die Plätze fünf bis acht zu erreichen. „Das war schade. Sonst hat man nach einer Niederlage meistens trotzdem noch die Chance, das Halbfinale zu erreichen“, erklärte Drantmann.

Letztlich sprang der siebte Platz heraus – doch damit könne Sohn Mika auch zufrieden sein: „Die beiden haben vorher erst zwei Turniere gespielt. Einige andere Teams haben sich intensiv auf das Turnier vorbereitet – da gab es Verbandsteams, sogar Nationalteams“, so Drantmann: „Dafür war’s super. Die beiden haben Erstaunliches erzielt.“

Unter den Gegnern waren auch ehemalige Mitschüler von Mika aus dem Internat, in dem der Oldenburger ein Jahr gewohnt und trainiert hat. „Er hat sich aber jetzt entschieden, das Internatsleben nicht mehr zu führen“, erklärte Vater Lars. An der Helene-Lange-Schule habe Mika schon wieder gut Fuß gefasst.

Im Internat sei der Trainings- und Spielbetrieb sehr stark auf Hallenvolleyball beschränkt gewesen. „Beachvolleyball ist dort ein bisschen verpönt. Es wird zweimal am Tag in der Halle trainiert“, sagte Drantmann. Das habe Mika ein Jahr lang ausprobiert – aber dann beschlossen, dass es „auch noch was anderes“ gebe. Und dass er „das andere“, nämlich auf Sand Volleyball spielen, ziemlich gut kann, hat er eindrucksvoll bewiesen.

Gute DM-Platzierungen

Doch auch ein paar weitere OTB-Talente haben ihr Beach-Potenzial aufblitzen lassen. Nicolas Schwede holte mit seinem Partner Timo Pundt (VSG Ammerland) den 19. Platz bei der U-17-DM in Magdeburg. Beim Beach-Bundespokal der Klasse U17 in Damp belegten die beiden den 23. Rang. Hier schaffte es OTB-Kollege Tom Remmers gemeinsam mit Janne Schlör (VSG Hannover) auf den 19. Platz. Und OTBerin Liska Treude belegte bei der U-18-DM in Haltern am See mit Partnerin Anna Thuernagel (Bremen 1860) den 21. Platz.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.