Rio De Janeiro /Oldenburg Die niederländischen Handballerinnen um Kelly Dulfer sind überraschend ins olympische Halbfinale eingezogen. Das Nationalteam der Abwehrspielerin vom VfL Oldenburg besiegte im Viertelfinale am Dienstag Gastgeber Brasilien deutlich mit 32:23 (12:11). Die Brasilianerinnen waren Erster der Gruppe A geworden, die Niederlande nur Vierter der Gruppe B.

Abwehrchefin Dulfer sorgte mit einigen gelungenen Aktionen für eine stabile Defensive. Vorne trafen die früheren VfLerinnen Lois Abbingh und Laura van der Heijden je fünfmal, beste Torschützin war Estevana Polman (7 Treffer). In Torfrau Tess Wester hielt eine weitere Ex-Oldenburgerin zahlreiche Würfe mit tollen Paraden. Im Semifinale an diesem Donnerstag (20.30 Uhr) treffen Dulfer und Co. auf Frankreich.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.