+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Auch Super-Jumbo A380 Betroffen
Lufthansa streicht weitere Flieger und Jobs

OLDENBURG Nur vier Titelträger in der offenen Meisterschaftswertung gab es bei den Stadtmeisterschaften 2012 über die kurzen Strecken des Schwimmkreises Oldenburg im Hallenbad Kreyenbrück. Bei den Frauen erschwamm sich Kathrin Prigge vom Polizei SV alle neun vergebenen Titel, bei den Männern teilten sich ihre Vereinskameraden Mark Osterkamp, Piet Schlörmann und Torger Mörking die Siege.

„Viele Aktive haben persönliche Bestleistungen sowie Qualifikationszeiten für anstehende Wettkämpfe unterboten“, freute sich Adriana Affelt, Sprecherin des Oldenburger SV, der die Stadtmeisterschaften diesmal ausrichtete. Prigge setzte sich erwartungsgemäß souverän über sämtliche Freistil-, Brust-, Rücken-, Schmetterling- sowie Lagenstrecken an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Der 17-Jährigen gelangen sogar zwei neue persönliche Bestleistungen: Über 100 und 200 Meter Rücken benötigte sie nur 1:09,37 bzw. 2:29,19 Minuten.

Bei den Männern verbuchte Mark Osterkamp fünf Siege sowie einen zweiten Platz auf seinem Konto. Der 21-jährige PSVer – siegreich über die beiden Bruststrecken sowie über 100 Meter Freistil, 100 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen – musste sich jedoch über 200 Meter Freistil trotz neuer Bestzeit von 1:58,09 Minuten seinem Vereinskameraden Piet Schlörmann (1:57,64) knapp geschlagen geben. Der drei Jahre jüngere Schlörmann siegte ebenfalls noch über 200 Meter Schmetterling und war weiterhin mit vier zweiten sowie zwei dritten Plätzen erfolgreich. Die beiden Rückenstrecken waren dagegen eine sichere Angelegenheit für Torger Mörking. Der 17-Jährige schlug unter anderem in 1:02,14 bzw. 2:14,11 Minuten jeweils mit neuen persönlichen Bestzeiten als Erster an.

Bei den insgesamt 18 Wettkämpfen gab es auf den Silber- und Bronzerängen unterschiedliche Medaillenträger. Erfolgreichste Athletin des OSV in der offenen Klasse war Kristina Hesse, die fünfmal Zweite wurde. Tina Osterkamp war für den Polizei SV mit zwei zweiten und drei dritten Plätzen erfolgreich. Ebenfalls zwei zweite sowie einen dritten Rang steuerte Tobias Menke zum Erfolg des PSV bei. Jüngster Vizemeister wurde der 14-jährige PSVer Julius Steen über 200 Meter Schmetterling in guten 2:35,33 Minuten. Seine zwei Jahre ältere Schwester Sophie sowie Henrike Huchtkemper gefielen ebenso mit jeweils einem zweiten Platz.

Mit dritten Plätzen machten die PSVer Lea Mohrmann (vier), Jan-Florian Käter, Marco Rebnau und Lars Wienecke sowie der OSVer Tammo Schüller auf sich aufmerksam. Neben OSV (208 Meldungen) und PSV (142) war auch der Bürgerfelder Turnerbund (8) aktiv. „Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung“, lobte Affelt die Stadtmeisterschaften 2012.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.