OLDENBURG Mit dem auch in der Höhe verdienten 70:53 (39:26)-Erfolg bei den Köln 99ers haben die Junior Baskets Oldenburg am Sonnabend in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) ihre Pflicht am letzten Spieltag der regulären Saison erfüllt. Nun heißt es bis zu diesem Mittwochabend: Daumen drücken, dass das Team Bonn/Rhöndorf sein letztes Hauptrundenspiel gegen die Phoenix Hagen Juniors verliert.

„Für die nächsten drei Tage werde ich jetzt der größte Hagen-Fan sein, den es zurzeit gibt“, betont Oldenburgs Trainer Thomas Glasauer und hofft ebenso wie seine Spieler auf Schützenhilfe aus Hagen. Denn die Ausgangslage ist klar: Gewinnen die Bonner, die im Hauptrunden-Endspurt bereits Nerven zeigten und zwei „Matchbälle“ vergeben haben, dann ziehen sie aus der Division Nordwest in die NBBL-Playoffs ein. Die Saison wäre für die Oldenburger U-19-Junioren damit beendet. Setzen sich allerdings die Hagener durch, dann würden die Junior Baskets im letzten Moment doch noch den Sprung in die Endrunde schaffen.

Die Oldenburger, die in der Rückrunde damit fünf von sieben Spielen gewonnen haben, machten in Köln von Beginn an klar, wer am Ende das Parkett als Sieger verlassen würde. Die Gäste verteidigten einmal mehr hervorragend und bestätigten ihren Ruf als bestes Verteidigungsteam der Division Nordwest.

Auch in der Offensive agierten die Junior Baskets, angeführt von den Flügelspielern Femi Oladipo und Joscha Kolnisko, stark. „Das mit den beiden klappt super, sie spielen als würden sie sich schon lange kennen“, freut sich Glasauer über die neuen Optionen im Angriffsspiel seit dem Wechsel des Ex-Bremerhaveners Oladipo Anfang Februar nach Oldenburg.

Somit konnten die Junior Baskets in Köln auch den Umstand gut wegstecken, dass Alexander Witte grippegeschwächt nur wenig zum Einsatz kam und Daniel Iremiren sehr früh in der Partie foulbelastet auf der Bank Platz nehmen musste.

„Sollten wir am Mittwoch tatsächlich noch in die Playoffs reinrutschen, bin ich überzeugt davon, dass wir selbst gegen Alba nicht chancenlos wären“, mutmaßt Glasauer. Ob seine Spieler den Beweis dafür tatsächlich noch antreten können, liegt allerdings nicht mehr in ihren eigenen Händen.

www.nbbl-basketball.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.