VERL Bei den deutschen Kata-Meisterschaften in Verl (Nordrhein-Westfalen) hat das Oldenburger Team bestehend aus Sebastian Frey (PSV Oldenburg) und Sei Kam Chow (Schwarz-Weiß Oldenburg) mit seiner Wettkampfkata „Katame no kata“ erneut den ersten Platz belegt. Für sie ist es der vierte Titelgewinn in Folge bei den deutschen Meisterschaften.

Beflügelt durch den Gewinn der Europameisterschaft in Koper (Slowenien) vor einer Woche, gingen die Oldenburger selbstbewusst an den Start. Mit ihrer dynamischen und fast fehlerfrei vorgetragenen Kata beendeten Frey und Sei Kam Chow die Vorrunde mit 481 Punkten vor dem zweiten Paar Godula Thiemann/Jenny Goldschmidt (NRW).

In der Finalrunde wiederholte das Oldenburger Kata-Team seine hervorragende Leistung und siegte unangefochten mit 476 Punkten. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Thiemann/Goldschmidt (416 Punkte) und Carsten Böger/Markus Böger (NRW, 415).

„Unser Oldenburger Kata-Team gehört seit Jahren zur Spitze. Unser Punktevorsprung bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft war enorm groß, sicher auch aufgrund unserer Wettkampfvorbereitung für die EM“, sagte SWO-Trainer Kurt Teller.

Als weitere Mannschaft aus Oldenburg war das Kata-Team Cornelia Otterbein und Wiebke Hannemann (Schwarz-Weiß Oldenburg) am Start. Die SWO-Trainerinnen traten mit der Kata „Kodokan Goshinjutsu“, einer Form der modernen Selbstverteidigung, an. Beide zeigten sich technisch verbessert. Ein Platzfehler kostete jedoch wertvolle Punkte und so landeten beide am Ende auf Platz sieben.

„Das kann im Wettkampf schon einmal passieren. Beide haben eine sehr schwere Kata gewählt, in der Platz- oder Distanzfehler schnell zum Punktabzug führen. Ich bin mit der Leistung aber sehr zufrieden. Sie werden sich in Zukunft weiter steigern“, urteilte Teller. Nach der Landesmeisterschaft, der DM und EM ist die Wettkampfsaison des ersten Halbjahres nun beendet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.