Die Fußballer des Regionalligisten Energie Cottbus sind bereits Meister in der Staffel Nordost. Gegen den Meister der Staffel Nord werden sie demnächst um einen Platz in der 3. Liga kämpfen. Deshalb ließ Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz am Sonntag die zweite Mannschaft des Hamburger SV bei ihrem Auftritt beim VfB Oldenburg unter die Lupe nehmen. „Auch wenn Weiche Flensburg die besten Karten hat, beobachten wir auch noch die anderen Kandidaten HSV II, VfL Wolfsburg II und VfB Lübeck. Wir wollen über jeden möglichen Gegner informiert sein“, meinte der „Spion“, der im Auftrag von Wollitz das Spiel verfolgte.

Wen der ehemalige VfB-Trainer Predrag Uzelac beim Spiel des VfB gegen Hamburg in Augenschein nahm, verriet er nicht. Aber auch er machte sich eifrig Notizen. Und auch Boris Ekmescic, zuletzt Co-Trainer beim VfB und einst Coach des Landesligisten TSV Oldenburg, war als interessierter Zuschauer am Marschweg.

Den Titel in der Bezirksliga II haben die Fußballer des SV Brake fast schon in der Tasche. Sechs Punkte fehlen dem Team des ehemaligen VfL-Trainers Gerold Steindor noch, um die Rückkehr in die Landesliga perfekt zu machen. Da wird es Zeit, sich um Verstärkungen zu kümmern. Aus diesem Anlass war er am Samstag sehr neugieriger Gast beim Bezirksligaderby zwischen dem VfB II und dem GVO. Dem Vernehmen nach sucht der Braker Coach einen Innenverteidiger, einen defensiven Mittelfeldspieler und einen zentralen offensiven Mittelfeldakteur.

Einen ungewohnten Platz auf der Tribüne der kleinen EWE-Arena nahm am Sonntag Leszek Krowicki ein. Nachdem von 2005 bis 2017 die Trainerbank des Frauenhandball-Bundesligisten VfL Oldenburg sein Stammplatz gewesen war, verfolgte der polnische Nationaltrainer die Partie gegen Borussia Dortmund (23:33) als Zuschauer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.