Als harte Hunde sind sie ganz sicher nicht verschrien, aber irgendwie sind die F-Junioren des SV Neuenwege doch auf den Hund gekommen. Unterstützt von ihrem Maskottchen, Hundedame Piper, sicherten sich die talentierten Nachwuchskicker des SVN bereits einen Spieltag vor Saisonende die Meisterschaft in der Staffel 5. In der Abschlusstabelle setzte sich das Team des Trainertrios Ralf Nikel, Enrico Pisdzior und Herbert Hasler mit klarem Vorsprung vor dem VfL Oldenburg IV und dem Post SV III durch. Acht Siegen standen letztlich nur jeweils ein Remis und eine Niederlage gegenüber. Auch das Torverhältnis von 67:25 Toren kann sich sehen lassen. Von Piper gab es für diese Leistung nach dem Titelgewinn ein mehr als begeistertes „Wow-Wau“.

Nur eine Spielzeit dauerte unterdessen das Gastspiel des ehemaligen VfB-Stürmers Erkan Kilicaslan beim Fußball-Regionalligisten FC Oberneuland. Der 24-Jährige geht in der kommenden Saison beim Ligakonkurrenten SV Babelsberg auf Torejagd.

Ebenfalls innerhalb der gleichen Spielklasse wechselt Christian Schiffbänker, ehemaliger Mittelfeldspieler des VfB Oldenburg. Der 26-Jährige verlässt Fußball-Oberligist VfL Osnabrück II und geht von dort gemeinsam mit dem zwei Jahre jüngeren Abwehrspieler Benjamin Möllers zum Ligakonkurrenten BSV Rehden. Schiffbänker ging einst aus der Jugend des VfL Osnabrück hervor und spielte danach zwei Jahre lang für den VfB Oldenburg. Anschließend kehrte er vor vier Jahren nach Osnabrück zurück und wurde hier Stammspieler der zweiten Mannschaft.

Einen neuen Verein muss sich auch Markus Stern suchen. Fußball-Kreisligist STV Barßel hat sich mit sofortiger Wirkung vom bisherigen Spielertrainer, der einst unter anderem für den VfB und GVO aktiv war, getrennt.

Auch Axel Bahn visiert ein neues Engagement als Fußball-Trainer an. In der Vergangenheit spielte „Acki“ beim SV Wilhelmshaven und beim VfB in der Defensive und könnte sich nun ebenfalls eine Beschäftigung als Co-Trainer vorstellen.

Unter dem neuen Trainer-Duo Detlef Blancke und Steffen Janßen wird Fußball-Oberligist VfL Oldenburg eines seiner zahlreichen Testspiele am Sonnabend, 27. Juni, um 15 Uhr beim TuS Vielstedt bestreiten. Anlass ist das 30-jährige Bestehen des Vereins, der in der abgelaufenen Saison in der 1. Kreisklasse Oldenburg-Land den achten Platz belegte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.