Oldenburg Es ist gerade einmal zwei Monate her, dass sich die Drittliga-Handballerinnen des VfL Oldenburg und des SV Henstedt-Ulzburg gegenüberstanden. Im Nachholspiel Mitte Januar erkämpften sich die VfL-Frauen in Schleswig-Holstein ein achtbares 20:20. An diesem Sonnabend (16.30 Uhr) gastiert der Tabellenzweite zum Rückrunden-Duell in der Sporthalle Wechloy. „Henstedt ist erneut klarer Favorit, aber ich hoffe, es wird wieder eine enge Partie“, sagt VfL-Trainerin Alexandra Hansel.

Basis für das Unentschieden vor zwei Monaten war eine starke Abwehrleistung mit nur 20 Gegentreffern bei einem Spitzenteam. „Wir müssen wieder gut verteidigen und möglichst einfache Tore werfen“, fordert Hansel eine Wiederholung dieser Leistung.

Doch auch im Positionsangriff zeigte sich ihre Mannschaft in den vergangenen Wochen verbessert. Während die Oldenburgerinnen als Tabellenfünfter (21:13 Punkte) den Gast gern ein bisschen ärgern würden, braucht Henstedt-Ulzburg (27:7) jeden Punkt, um den Abstand zu Spitzenreiter HSG Hannover-Badenstedt (32:2) nicht noch größer werden zu lassen. Vor zehn Tagen unterlag der Verfolger dem Ligaprimus in eigener Halle knapp mit 26:28, wodurch die Titelchancen deutlich schwanden.

Dennoch zählen die Schleswig-Holsteinerinnen in dieser Saison zu den positiven Überraschungen. „Ich habe nicht damit gerechnet, dass sie so weit oben landen“, sagt Hansel und ergänzt: „Aber die Mischung aus jungen und erfahrenen Spielerinnen stimmt.“

Auf eine junge und eine erfahrene Handballerin muss Hansel hingegen am Sonnabend verzichten. Torfrau Madita Kohorst (19) ist mit der Junioren-Nationalmannschaft unterwegs und wird durch Mareen Rump vertreten. „Sie hat sich den Einsatz durch ihre ausgezeichneten Leistungen in der A-Jugend absolut verdient“, schenkt Hansel dem 17-jährigen Talent das uneingeschränkte Vertrauen.

Linksaußen Ilka Zwick (26) fehlt derweil aus beruflichen Gründen. Die Spielführerin wird ihre Laufbahn zudem nach dieser Saison beenden, teilte der Verein am Donnerstag mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.