Hannover Das Pech bleibt den Spielern von SWO in der Tischtennis-Oberliga treu. Die Oldenburger haben weiterhin mit personellen Problemen zu kämpfen und verloren nun bei Hannover 96 II 3:9. „Unter solchen Voraussetzungen ist es für uns schwer, in der Oberliga zu punkten“, meinte Kapitän Benjamin Ohlrogge, der zuletzt erklärt hatte, für den Klassenerhalt seien angesichts drei Zählern Rückstand auf den Abstiegsrelegationsrang jetzt auch mal Außenseiter-Siege notwendig.

Das Spiel beim Tabellensechsten aus Hannover wäre eigentlich ein Kandidat für einen solchen gewesen, gerade nach der nur knappen 7:9-Niederlage im Hinspiel. Doch Felix Barrenschee fällt weiter verletzt aus. Noch schwerer wiegt aber die immer noch nicht richtig auskurierte Knieblessur von Phillip Flörke. Der Spitzenspieler trat zwar mit an, gab nach seiner Niederlage gegen Mikael Hartstang im ersten Einzel aber das zweite wegen zu starker Schmerzen kampflos ab.

Die Chancen der Oldenburger waren allerdings bereits zuvor nach drei verlorenen Doppeln deutlich geschrumpft. Hendrik Z’dun sorgte mit seinem Sieg gegen Max Kulins noch einmal für ein wenig Hoffnung. Ohlrogge vergab jedoch gegen Tammo Misera mehrere Matchbälle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Andre Stang gegen Roberto Filter und Lukas Wraase gegen Felix Misera sorgten immerhin noch für eine ausgeglichene erste Einzelrunde, in der zweiten machte die 96-Reserve aber schnell den Sack zu. Es blieb bei den SWO-Punkten durch Z’dun, Stang und Wraase.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.