Hannover 525 Athletinnen und Athleten aus 113 Vereinen sind gemeldet – die Leichtathleten aus Oldenburg müssen bei den niedersächsischen Hallenmeisterschaften an diesem Wochenende in Hannover mit viel Konkurrenz rechnen.

Tim Gutzeit (BTB) steht in der Meldeliste sowohl mit seinen 7,19 Sekunden im 60-Meter-Sprint als auch mit 22,67 Sekunden über 200 Meter an erster Stelle. Eine Titelgarantie bedeutet dies für den U-18-Sprinter aber nicht, die Konkurrenz ist ihm dicht auf den Fersen. Gut platziert ist auch Jan de Vries (DSC), der mit seiner im Vorjahr erzielten Zeit von 2:03,05 Minuten über 800 Meter in der U 18 an zweiter Stelle genannt wird.

Um einen Podestplatz will auch DSC-Stabhochspringerin Yentamie Hillebrecht kämpfen. Die U-20-Athletin startet im Frauenwettbewerb. DSC-Zugang Tim Lüders will im Stabhochsprung der Männer an seine 4,20 Meter aus der vergangenen Saison anknüpfen.

In der Klasse U 18 hat es Selina Hankel (BTB) über 60 Meter mit 46 Gegnerinnen zu tun, so dass es für sie erst einmal gilt, genau wie über 60 m Hürden, die nächste Runde zu erreichen. Für Aenne Kintz (BTB) geht es über 400 Meter darum, die Umstellung von der 300-Meter-Strecke aus der Klasse U 16 zu meistern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.