Hannover Ehe er am Montagabend bei der Ehrung der Oldenburger Sportler des Jahres 2017 als Zweitplatzierter hinter Basketball-Star Rickey Paulding ausgezeichnet wurde, war Piet Schlörmann vom Polizei SV am Wochenende einmal mehr einziger Oldenburger Einzel-Medaillengewinner in der offenen Klasse der Landesmeisterschaften im Schwimmen geworden. Der 24-Jährige holte wie im Vorjahr Bronze über 400 Meter Freistil.

Für diese Distanz benötigte Schlörmann diesmal 4:16,96 Minuten. Zudem gefiel der Sportler des Jahres 2016 als Vierter über 200 Meter Freistil (2:00,18) sowie Fünfter über 200 Meter Rücken (2:18,71).

100 Vereine mit mehr als 700 Athleten hatten 3051 Einzel- und 56 Staffelmeldungen zur größten Schwimmveranstaltung Niedersachsens abgegeben. Der PSV war mit elf Aktiven und 43 Einzelmeldungen innerhalb der SG Region Oldenburg, der Startgemeinschaft mit dem Wardenburger SC, im Stadionbad Hannover vertreten.

Eine weitere Medaille in der offenen Klasse gab es auf der 50-Meter-Bahn für die Freistilstaffel über 4 x 200 Meter mit den PSVern Cedric Warrelmann, Veit und Piet Schlörmann sowie dem Wardenburger Marlon Heim. Die Titelverteidigung gelang in 8:31,69 Minuten zwar nicht, doch angesichts des verjüngten Teams (Warrelmann und Heim sind beide erst 15 Jahre alt) dürften die SG-Verantwortlichen mit dem dritten Platz hinter SGS Hannover (8:13,40) und TWG Göttingen (8:21,78) zufrieden sein.

Zudem standen in den Staffelentscheidungen, an denen weiter die PSVer Viktoriya Gusselnikova und Henryk Niebuhr beteiligt waren, zwei vierte Plätze sowie je einmal Rang fünf und sechs für die SG zu Buche.

Erfolgreichste Oldenburgerin bei den gleichzeitig ausgetragenen Jahrgangstitelkämpfen der älteren Jahrgänge war Gusselnikova. Die 15-Jährige aus Kasachstan war erst Anfang des Jahres zum PSV gekommen und erkämpfte sich gleich den Titel im Jahrgang 2003 über 50 Meter Brust (0:34,99), holte über 200 Meter Bronze (2:58,84) und wurde zudem Fünfte über 100 Meter (1:19,45).

Warrelmann erkämpfte sich Silber über 200 Meter (2:30,93) und Bronze über 100 Meter Schmetterling (1:04,07) sowie je einmal Rang vier (100 Meter Freistil), fünf (50 Meter Schmetterling) und sechs (200 Meter Freistil). Jeweils Fünfter wurden Elisabeth Roeder (Jahrgang 2002, 400 Meter Freistil) und Florian Hüsing (2003, 200 Meter Schmetterling). Der 17-jährige Tilman Hachmeister erreichte Platz sechs über 100 Meter Brust.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.