Hameln 200 Punkte mehr als im Vorjahr hat Stefan Gimmy bei den Landesmeisterschaften im Fünfkampf in Hameln gesammelt. Durch seine Steigerung auf 3029 Zähler lag der BTB-Leichtathlet als Sieger der Seniorenklasse M 50 deutlich vor Titelverteidiger Ted Spitzer (Germania Helstorf, 2851).

Der Oldenburger kam mit 5,34 Metern im Weitsprung und 43,73 Metern im Speerwurf auf Leistungen, die sein Widersacher in den weiteren Disziplinen (200 Meter, Diskuswurf, 1500 Meter) nicht mehr wettmache. Mit seinen BTB-Kollegen Pierre Wirth (2130, 5. im Einzel) und Bernd Teuber (1945, 7.) wurde Gimmy Zweiter der Teamwertung.

In der Hauptklasse wurde Titelverteidiger Niels Kaun (VfL, 2862) diesmal Dritter. Der Sprintspezialist zeigte seine mit Abstand beste Leistung über 200 Meter (23,16 Sekunden). Mit seinen Vereinskollegen Daniel Wendel (2135, 21.) und Dennis Behrens (1782, 27.) landete er bei den Mannschaften auf Rang sechs. Vordere Platzierungen in der M-55-Klasse erreichten Jürgen Jeske (VfL, 2145, 2.) und Peter Fuchs (BTB, 1602, 4.).

Bei den Frauen war der VfL erneut einer der wenigen Vereine, die eine Mannschaft stellten. Die Laufspezialistinnen Maartje Hendrikse (2316, 6.), Katharina Voigt (2061, 9.) und Michelle Kipp (1877, 10.) belegten mit 6254 Punkten hinter dem TuS Wunstorf (7113) Platz zwei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.