Haarentor Jetzt wird es doch noch etwas hektisch beim Oldenburger Turnerbund (OTB). Das Programm für die große Turnshow mit dem Titel „Eilmeldung“ bekommt den letzten Schliff. „Passiert da noch etwas, was wir einbauen müssen“, fragt sich das sechsköpfige Organisationsteam unter der Leitung von „Chefredakteurin“ Susanne Köster. Sie ist Gymnastik- und Tanzlehrerin beim OTB und seit vielen Jahren für die Organisation der alle zwei Jahre stattfindenden Turnshow verantwortlich.

Nur noch bis diesen Samstag ist Zeit und bis dahin heißt es für die großen und kleinen Akteure „Üben, üben, üben“. Aber auch die vielen Helferinnen und Helfer prüfen noch einmal, ob auch alles vorbereitet ist für die große Turnshow „Eilmeldung – Der OTB macht Schlagzeilen“ ab 15 und ab 19 Uhr in der OTB-Sporthalle an der Haareneschstraße 64.

Es geht im Augenblick bei den OTB-Turnerinnen und Turnern zu wie in der Redaktion einer Zeitung, eines Rundfunksenders oder einer Fernsehanstalt. Schon seit Jahresbeginn werden Ideen fürs Programm gesammelt, gesichtet und bewertet. Diskutiert wird, was die Zuschauer interessiert und was sich sportlich und turnerisch umsetzen lässt, wobei auch etliches wieder verworfen wird. „Wir versuchen dabei, möglichst alle Altersgruppen und alle Abteilungen mit Auftritten zu berücksichtigen“, erläutert Susanne Köster. Die Show lebe vom gemeinschaftlichen Miteinander.

Oldenburgs größter Breitensportverein, so Köster, möchte den Zuschauern ein abwechslungsreiches Programm bieten und seine vielfältige sportliche Arbeit unterhaltsam und spannend vorstellen. „Die Turnabteilung mit ihren mehr als 2000 Mitgliedern will sich in der Haarenesch-Halle mit vielen Eilmeldungen und Schlagzeilen von ihrer besten Seite zeigen“, kündigt Susanne Köster an. Fast 400 Aktive werden dabei sein – von Freizeitgruppen aus dem Bereich Einrad, Ropeskipping, Männersport, Akrobatik und Tanz bis hin zu den erfolgreichen Wettkampfsportlern aus dem Gerätturnen, dem Cheerleading und dem Bereich Tanz und Gymnastik.

Hinzu kommen die kleinen Tanzmäuse aus den Gruppen der Tänzerischen Früherziehung sowie die Männergruppe, die Fitnesssportlerinnen aus dem Bereich Zumba sowie die Seniorinnen der Gruppen von Waltraut Möhring, die kürzlich ihr „herausragendes gesellschaftliches Engagement“ mit einem Sonderpreis der Sterne des Sports 2019 ausgezeichnet wurden. Für Susanne Köster „ist die Begeisterung für die große Show bei den auftretenden Gruppen bereits deutlich zu spüren“.

Dr. Beate Bollmann, OTB-Vorstandsvorsitzende und zugleich Korrespondentin vor Ort, freut sich, dass die Aktiven des OTB erfolgreich „undercover“ unterwegs waren und dank intensiver investigativer Bemühungen sensationelle Neuigkeiten aufdecken konnten. Damit mache der OTB mit seiner Turnshow wieder einmal Schlagzeilen. Die Turnshows beginnen am Sonnabend, 23. November, um 15 und um 19 Uhr in der OTB-Sporthalle an der Haareneschstraße 64. Karten gibt es im OTB-Haus (Geschäftsstelle und Gesundheitsstudio). Kinder von zwei bis zwölf Jahren zahlen vier Euro, Jugendliche und Erwachsene acht Euro. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.