Oldenburg Finalspiel in der Sporthalle am Brandsweg: An diesem Sonnabend (19.30 Uhr) schließen die Handballer des Tvd Haarentor mit der Heimpartie gegen Jahn Brinkum die Verbandsliga-Saison ab. „Wir müssen die zwei Punkte zu Hause behalten und die Saison vernünftig abschließen“, fordert TvdH-Spielertrainer Vaidas Dilkas von seinem Team, noch einmal alles in die Waagschale zu werfen.

Doch die Personalnot, die die Haarentorer über den Großteil der Spielzeit geplagt hat, nimmt auch weiterhin kein Ende. „Es ist nicht besser geworden“, stöhnt Dilkas und hofft, dass ein oder zwei Spieler aus der zweiten Mannschaft aushelfen werden. „Wir hoffen, dass wir in der nächsten Saison weniger Verletzungspech haben werden“, sagt Dilkas. Für drei Akteure wird das Spiel gegen Brinkum das letzte im TvdH-Trikot sein. Co-Spielertrainer Fred Richter, Andre Willmann und Routinier Sören Stehnken verlassen die Mannschaft. Verstärkungen sind laut Coach Dilkas aber bereits in Sicht.

Während Haarentor schon seit Längerem den neunten Platz mit 21:25 Zählern im Tabellenmittelfeld belegt, stehen die Gäste aus Brinkum (13./7:39) bereits als Absteiger fest. Sie werden ebenso wie der Zwölfte SV Beckdorf II (10:38) und TSV Bremervörde II (im November 2015 vom Spielbetrieb zurückgezogen) die Verbandsliga verlassen. Die neue Saison startet im September.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.