OLDENBURG OLDENBURG - Nach den Turbulenzen der vergangenen Tage haben sich beim Fußball-Bezirksoberligisten GVO Oldenburg vor dem Auswärtsspiel beim SV Brake (Sonntag, 15 Uhr, Bahnhofstraße) die Wogen wieder etwas geglättet. Am vergangenen Dienstag hatte sich – wie berichtet – das zurückgetretene Trainerduo Patrick Zierott/Kai Pankow von der Mannschaft verabschiedet. Danach hatte der Vorstand an das Ehrgefühl der Spieler appelliert – scheinbar mit Erfolg.

„Die erste gemeinsame Trainingseinheit ist gut verlaufen, die Spieler sind trotz einer sicherlich nachvollziehbaren ersten Distanz mir gegenüber kooperationswillig“, umschreibt Andreas Siepe seine ersten Eindrücke von „einer charakterlich starken“ Mannschaft. Allerdings plagen den 48-Jährigen Personalsorgen.

Daniel Johanning muss wegen einer Rotsperre pausieren, Pankow steht auch als Spieler nicht mehr zur Verfügung. Frank Hilbrands plagt sich mit Leistenproblemen herum. Zudem kommt ein Einsatz für den wiedergenesenen Torsten Willen gegen die Elf seines jahrelangen Trainers aus gemeinsamen Zeiten beim VfL Oldenburg, Gerold Steindor, wohl zu früh.

„Daher greifen wir auf den Fundus der Zweiten zurück“, erläutert Siepe. Tobias Ammazzalorso wird ebenso zum Kader der Ersten stoßen wie der 18-jährige Defensivspieler Florian Speidel. Dennoch zählt das Spiel für Siepe zu „einer der unangenehmsten Aufgaben“. Der GVO-Trainer verweist nicht nur auf die unruhige Vorbereitung, sondern auch auf die besondere Konstellation. Zum einen spielt der langjährige GVO-Kapitän Jan Stulpe beim SV Brake, zum anderen gab es unter Steindors Zeit beim VfL den Kopfstoß-Eklat zweier Akteure in einem Testspiel gegen die Osternburger.

Unterdessen geht Sportleiter Willi Belke davon aus, dass der Wechsel von Torjäger Maher Malki vom Bezirksligisten TSV Ganderkesee zur neuen Saison trotz der veränderten Vorzeichen bei GVO zustande kommt. Der ehemalige syrische Nationalspieler, dem auch drei Angebote aus Bremen vorliegen sollen, hatte noch zu Zeiten, in denen Zierott Trainer war, unterschrieben. Belke: „Wir werden Montag noch mal mit ihm sprechen.“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.