+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 18 Minuten.

Unfall In Richtung Hamburg
Zwei Autos und ein Laster blockieren A1 bei Stuhr

OLDENBURG In der Fußball-Kreisliga gab es folgende Spiele mit Oldenburger Beteiligung.

Türkischer SV - Kickers Wahnbek 1:1. Im Spitzenspiel musste der TSV in der fünften Minute der Nachspielzeit noch den Ausgleich hinnehmen. Zuvor hatte Ertunc Sarigül die Platzherren nach 20 Minuten in Führung gebracht. In der Folge wurden die Kickers offensiver und hatten gute Ausgleichschancen, doch auch Sarigül hätte bei zwei guten Kontergelegenheiten für die Vorentscheidung sorgen können. Mit dem Schlusspfiff nutzte Torabian eine Unstimmigkeit in der TSV-Defensive. „Das Ergebnis geht schon in Ordnung, wir können mit dem Punkt gut leben“, kommentierte TSV-Trainer Cumhur Demir.

TuS Eversten II - SV Ofenerdiek 4:0. Dieser klare Sieg im Stadtderby bedeutete für TSE II zugleich den ersten Dreier nach dem Aufstieg in die Kreisliga. Schon vor der Pause hätten die Gastgeber die Führung perfekt machen können, dies gelang aber erst Jan Bonewald mit einem satten Linksschuss in den Winkel (55.). Nachdem SVO-Mittelfeldmotor Nils Louwers die Gelb-Rote Karte gesehen hatte (60.), machten Thomas Rüthemann (63.), Christian Westerhoff (79.) und Kai Hoffmann (90.) den Heimsieg perfekt. „Wir haben nach dem 1:0 richtig gut gespielt, hätten bei einigen Kontern aber noch abgebrühter agieren müssen“, bilanzierte Helmut Westerholt, der für den verhinderten Tammo Reints als Trainer einsprang. „Das war desolat und das Schlechteste, was ich bisher von uns gesehen habe. Jeder wollte, aber keiner konnte“, ärgerte sich SVO-Trainer Oliver Gerdes.

Vikt. Scheps - BW Bümmerstede 2:4. Obwohl die Gäste gleich nach 20 Sekunden in Rückstand gerieten, ließen sie sich nicht beeindrucken und setzten im Anschluss das von Trainer Ingo Müller geforderte Spiel durch. Ein Dreierpack von Stephan Gehrmann drehte die Partie noch vor der Pause. „Es ist nicht einfach, hier zu siegen. Aber wir haben verdient gewonnen“, befand Müller. Einziger Wehrmutstropfen: Rene Heintze musste bei seinem Comeback nach Kreuzbandriss aufgrund einer erneuten Knieverletzung wieder ausgewechselt werden.

GVO II - FC Rastede 2:9. Ein Debakel erlebte die GVO-Reserve gegen Rastede. Im zweiten und wohl auch letzten Spiel von Willi Belke als Trainer ließen sich die Gastgeber phasenweise vorführen und waren laut Belke in allen Belangen unterlegen. „Wir wollten die Offensive ausschalten, das ist uns gar nicht gelungen. Der Ausfall von Hoppe, Eker und Herren ist bei uns nicht zu kompensieren“, meinte der Trainer und hielt seiner Elf nur zu Gute, dass sie erst 48 Stunden zuvor gegen Lehmden (1:1) gespielt hatte.

VfL Edewecht - TuS Bloherfelde 1:5. Die Gäste zeigten von Beginn an eine starke Leistung und hätten schon in der ersten Viertelstunde bei drei Großchancen treffen können. Mit dem Pausenpfiff fiel das überfällige 1:0 durch Issam El-Armouche. Nach dem Seitenwechsel traf auch Benny Junge bei seinem ersten Saisonspiel zum zwischenzeitlichen 3:0. „Das sind die Spiele, die wir gewinnen müssen, um im oberen Drittel zu bleiben. Die Mannschaft hat gut gespielt, das einzige Manko war die Chancenverwertung”, resümierte TuS-Trainer Andre Löhner.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.