Oldenburg Ausgelassene Stimmung herrschte am Mittwoch beim vierten Spielfest der Oldenburger Grundschulklassen in der VfL-Sporthalle in der Rebenstraße. Dort trafen sich 251 Drittklässler aus 14 Schulklassen, um spielerisch den Handballsport kennen zu lernen. Das Spielfestteam Oldenburg in Verbindung mit der Handballregion Oldenburg (HRO) hatte dazu eingeladen. Vertreten waren die Grundschulen Bürgeresch, Röwekamp, Babenend, Nadorst, Wallschule und die Katholische Grundschule Harlinger Straße.

Organisiert wurde die Veranstaltung von Gudrun Hahne-Meyer in Zusammenarbeit mit dem VfL Oldenburg und mehreren Lehrern. Jugendbundesliga-Trainerin Silke Prante stand den Schülerinnen und Schülern mit Rat und Tat zur Seite.

„Für die Mädchen und Jungen ist es eine total positive Veranstaltung. Der Spaß an der Bewegung steht ganz im Vordergrund“, meinte Moritz Tschörtner von der Grundschule Bürgeresch: „Das ist eine tolle Heranführung an der Handballsport.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Minihandball pfiffen Julia Wenzel und Cara Hartstock vom aktuellen Bundesligakader des VfL Oldenburg die Spiele. Zwischendurch mussten sie viele Fragen der neugierigen Kinder beantworten. So war für viel Abwechslung für alle gesorgt.

„Alle Kinder sind ganz begeistert. Schon im Sportunterricht haben wir uns auf das Spielfest vorbereitet“, berichtete Kirstin Seiger von der Grundschule Wallschule.

Auch eine Rollbrettstaffel machte allen Teilnehmern viel Spaß. Hüpfen auf der Hüpfburg, Rodeo auf der großen Weichbodenmatte, Stelzen laufen oder Türme bauen mit Bechern oder Holzklötzen förderte die Koordination und Motorik. Die Kinder verließen hinterher zwar abgekämpft, aber glücklich und mit strahlenden Augen die Sporthalle. Teamleiterin Hahne-Meyer von der Grundschule Bürgeresch und Prante vom VfL Oldenburg zogen ein positives Fazit: „Der Aufwand hat sich wieder gelohnt. Und wenn sich Kinder entschließen, im Verein Handball zu spielen, haben wir unser Ziel erreicht.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.