Oldenburg Nachdem schon beim ersten Leichtathletik-Abendsportfest des Kreises Oldenburg-Stadt vor einigen Wochen das Meldeergebnis überaus zufriedenstellend war, wurden die Erwartungen bei der zweiten Veranstaltung sogar noch übertroffen. Rund 180 Athletinnen und Athleten aus mehr als 30 Vereinen starteten im Marschwegstadion. Der Kreisvorsitzende Ekkart Schmidt sah sich in der Meinung und der Hoffnung bestätigt, „dass Oldenburg in Zukunft wieder eine gute Adresse hinsichtlich größerer Veranstaltungen sein wird“.

Während die Sprinterinnen und Sprinter von teilweise sehr starkem Rückenwind unterstützt wurden, waren die böigen Winde für längere Laufdistanzen nicht so vorteilhaft. Über die 100 Meter gab es bei den Männern durch Yannik Iven (BTB, 11,34 Sekunden) und Niels Kaun (VfL, 11,47) einen Oldenburger Doppelsieg. Kaun wurde anschließend noch Zweiter in 51,76 Sekunden über die 400 Meter. Ebenfalls Rang zwei erreichte Hauke Köller (DSC) über die 1000 Meter der Männer in 2:39,64 Minuten.

Auch in den Frauenwettbewerben erreichten Oldenburgerinnen vordere Ränge. Über 100 Meter lief Birte Pflug (BTB) als Dritte 12,73 Sekunden, über 800 Meter wurde Christiane Schwietert (DSC) in 2:31,76 Minuten ebenso Zweite wie VfLerin Michelle Kipp, die über 1000 Meter in 3:11,95 Minuten einen Rang vor Grete Paetzke (DSC, 3:22,82) das Ziel erreichte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schnellster über die 1000 Meter der Altersklasse U 20 war Sebastian Koch (VfL) in 2:49,36 Minuten. Als beste Kugelstoßerin der U 18 erreichte Lisa Schröder (OTB) 9,85 Meter, Anna Böckmann (BTB) wurde Dritte (9,24). Marie-Cathrin Holly (DSC) sprintete über 100 Meter auf Platz zwei (13,41).

Zweimal Dritter wurde Jan Gutzeit (BTB) in der U 16 über 100 Meter (12,81) und 300 Meter (42,71). Bester Speerwerfer war in dieser Klasse Florian Pelzer (BTB, 32,41). Julia Voß lief als U-16-Siegerin die 300 Meter in 44,89 Sekunden. BTB-Kollegin Rieke Wigger gewann den Weitsprung (4,84). Pauline Johannes (DSC, 13,14) wurde Zweite über 100 Meter. Mit der Kugel kam Kathrin Walter (BTB) als Dritte auf 8,61 Meter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.