Oldenburg Regionalliga-Squasher Frederik Folkerts hat sich bei der Vereinsmeisterschaft des SC Oldenburg mit insgesamt knapp 30 Rivalen den Titel gesichert. Er setzte sich in einem spannenden Finale gegen Oberliga-Spieler Keanu Goertz mit 2:1 Sätzen durch.

Während der spätere Sieger im Halbfinale Jan Rink (dritte Mannschaft) bezwang, verhinderte Goertz durch einen Sieg gegen Florian Folkerts (ebenfalls Regionalliga-Team) das Bruderduell im Endspiel. SCO-Spitzenspieler Torsten Wagner nahm nicht am Turnier teil, so dass Florian Folkerts der Favorit war. Er holte durch einen Erfolg gegen Rink zumindest Rang drei.

Den fünften Platz sicherte sich Christian Schmidt vor Stefan Schmid. Dahinter folgten Malte Zirkler, Stephan Bökamp, Gerrich Goertz und Dennis Tannewitz. In der Trostrunde setzte sich Hannes Matzke aus der vierten Mannschaft gegen Nachwuchsspieler Fynn Remmers durch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.