OLDENBURG Bald hat das Warten ein Ende: Am 26. September starten die Basketballer des Oldenburger TB bei den BSW Sixers Sandesdorf in die neue Saison der 1. Regionalliga. Dann beginnt für Trainer Thomas Glasauer auch das Hoffen auf einen besseren Saisonverlauf als in der vergangenen Spielzeit, als der OTB zum Saisonende als sportlicher Absteiger galt, dann aber durch den Rückzug anderer Mannschaften aus der Regionalliga doch noch die Klasse hielt.

„Bisher befindet sich die Mannschaft auf einem guten Weg“, erklärt Glasauer und zieht ein Fazit der Vorbereitungsphase: „Nach anfänglichen Schwierigkeiten in den Testspielen brachte auch die Verpflichtung von Jan Fikiel die erhoffte Stabilität und somit fünf Siege in Folge.“

In den vergangenen Partien überzeugten die OTBer unter anderem gegen den höherklassigen Pro-B-Ligisten aus Braunschweig (71:61) sowie gegen den Regionalliga-Konkurrenten Oslebshausen Roosters aus Bremen (77:61). Erheblichen Anteil am Erfolg hatten bisher die beiden US-Amerikaner Andrew Olson (12,6 Punkte pro Spiel) und Kevin Hopkins (18,1).

Beste Chancen auf die drei weiteren Plätze in der ersten Fünf haben derweil die Oldenburger Talente Joscha Kolnisko, Alexander Witte und Haye Rosenbusch. „Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf der Weiterentwicklung unserer eigenen jungen Spieler. Da muss jeder Einzelne immer Vollgas geben“, betont Glasauer.

An dem Einsatz der Spieler gibt es bisher wenig zu bemängeln: „Es macht unheimlichen Spaß, mit dieser Mannschaft zu arbeiten. Alle Spieler sind sehr ehrgeizig und gewillt, täglich bis an ihre Grenzen zu gehen.“ Das Resultat der harten Arbeit sieht man auch in den Testspielen: „Insgesamt haben wir eine deutlich bessere Rollenverteilung als im Vorjahr“, erläutert Glasauer. „Wir spielen eine sehr solide Verteidigung und treffen in der Offensive klügere Entscheidungen, was mit einer Trefferquote von knapp 50 Prozent deutlich erkennbar ist.“

Vor Saisonbeginn steht für die Basketballer an diesem Wochenende noch ein Turnier in Wedel auf dem Programm. Dort hofft Glasauer dann auch wieder auf die derzeit verletzten Tammo Miedtank (Bänderriss im Fußgelenk) und Michael Fastje (Bluterguss sowie eine Bänderdehnung im Knie). „Beide Spieler laufen schon wieder und werden über kurz oder lang ins Training zurückkehren“, betont Glasauer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.