Oldenburg Das Heimpublikum begeistern wollen an diesem Sonnabend ab 15 Uhr (Einlass für Zuschauer ab 14 Uhr) die A-Formation des ausrichtenden TTC Oldenburg und das B-Team der TSA Creativ im GVO beim zweiten Saisonturnier der Lateintänzer in der Landesliga Nord A. Derbycharakter hat die Veranstaltung in der Sporthalle des Schulzentrums Eversten am Brandsweg nicht nur aufgrund der beiden Mannschaften aus der Stadt. Auch die Auswahl des TSZ Delmenhorst, die vor fünf Wochen Platz sechs belegte hatte, dürfte einige Fans mitbringen.

Beim TTC macht man sich Hoffnungen, das Ergebnis des erfolgreichen Saisonauftakts zu wiederholen. Nachdem sich das Team um Trainer Benjamin Schulze vor fünf Wochen Platz drei erkämpft hatte, wurde an der neuen Choreografie zum Thema „Carlos Santana“ weiter gefeilt, um Unsicherheiten und Fehler zu beseitigen und sich weiter zu verbessern. Hochmotiviert wollen sie sich nun dem Urteil der fünf Wertungsrichter aus Bremen, Bochum, Flensburg, Hamburg und Oldenburg stellen. Eine gute Platzierung wäre ein weiterer Schritt zum Erreichen des Saisonziels, der Teilnahme am Aufstiegsturnier zur Oberliga Nord am 10. Mai in Kiel.

Beim ersten Saisonturnier hatte die Jury ein äußerst uneinheitliches Urteil gefällt, dass die Leistungsdichte in dieser Liga unterstrich. Vor dem TTC waren die siegreiche TSA im Osnabrücker TB sowie die B-Formation der TSG Bremerhaven gelandet. Die zweite Mannschaft des Club Saltatio Hamburg sicherte sich vor dem B-Team der TSA Creativ im GVO Platz vier. Hinter Delmenhorst rangierten TFG Stade B und TSA im SC Weyhe B.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ich bin mir sicher, dass wir weiter vorne landen können“, sagt Mike Bühring. Der Trainer der B-Formation der TSA Creativ im GVO hat mit seinem Team ebenfalls hart gearbeitet, um die Choreografie zur Musik von Christina Aguilera weiter zu optimieren. „Wir werden vor heimischem Publikum alles tun, um die Wertungsrichter von uns zu überzeugen“, verspricht Bühring, dass er mit seiner Mannschaft alles dafür geben wird, sich nach Platz fünf zum Saisonauftakt in Richtung Spitze vorzuarbeiten. „Bei diesem Turnier bietet sich für alle Interessierten die Gelegenheit, den Formationstanzsport kennenzulernen“, rührt auch TSA-Abteilungsleiterin Renate Zidella die Werbetrommel.


Mehr unter und    www.tanzturnier­club.de  oder   www.tsa-creativ-gvo.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.