Bürgerfelde Zum Fitnesstag lädt der Bürgerfelder Turnerbund am Sonntag, 18. September, von 11 bis 16 Uhr in die Räume an der Alexanderstr. 207 und auf den direkt an das BTB Gelände angrenzenden Sportplatz ein. Es bietet sich die Möglichkeit, viele Disziplinen des Sportabzeichens zu absolvieren. Die Abnehmerinnen des Abzeichens freuen sich auf motivierte Teilnehmer.

Ebenfalls auf dem Sportplatz wird funktionelles „Outdoor-Fitnesstraining“ angeboten, ein aktueller Trend zum Ausprobieren. In den Hallen im Sportkomplex an der Alexanderstraße 207 wird zu ganz unterschiedlichen sportlichen Aktivitäten eingeladen. So sind sowohl das Powerangebot Cross-Training, aber auch Bodystyling und Zumba im Programmheft zu finden. In der Kategorie der ruhigeren Angebote werden Yoga sowie ein abwechslungsreiches Faszien-Workout zu finden sein. Das vereinseigene Schwimmbad wird für ein großes Familienschwimmen geöffnet. Den Eintritt bestimmt jeder Besucher durch Würfeln selber. Zwischen 30 Cent und 1,80€ Euro können die Preise liegen. Auch das Bewegungs-Studio B2 kann besucht werden, die Mitarbeiter messen den Blutdruck und bieten kleinere Tests an.

Mit dabei sind das gesamte Trainerteam und die Mitarbeiter des Schwimmbades.


Mehr Infos unter   www.btb-oldenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.