OLDENBURG OLDENBURG - Punkt- und torlos ziert der FC Ohmstede nach zwei Spieltagen das Tabellenende in der Fußball-Bezirksliga. Dem 0:3 zum Auftakt in Nordenham ließ die erneut personell arg dezimierte Elf von Trainer Lutz Hofmann eine 0:2-Niederlage gegen den Ahlhorner SV folgen.

In der Anfangsphase ließ sich die Ohmstede in der eigenen Hälfte einschnüren. Nachdem ASV-Stürmer Marius Bauer und sein Spielertrainer Carsten Stammermann, der einen Freistoß an den Pfosten setzte, bereits in den ersten Minuten gute Chancen vergeben hatten, münzte Ahlhorn seine Dominanz aber auch danach nicht in Tore um. Mit zunehmender Spieldauer fand der FCO besser ins Spiel und hätte den Spielverlauf sogar fast auf den Kopf gestellt. Es blieb zur Pause aber beim 0:0.

In der zweiten Hälfte ging Ahlhorn jedoch schnell in Front. Nach einem Flanken-Querschläger bugsierte de Bortol den Ball über die Linie (52.). Danach zogen sich die Gäste aber weit zurück, und Ohmstede übernahm die Initiative. Die Platzherren drängten auf das 1:1, wurden aber nicht belohnt. Die größte Chance vergab Robert König, der jedoch am gut aufgelegten Gäste-Keeper (78.) scheiterte. In der Schlussminute machte Stefan Rupprecht den Sieg perfekt.

„Trotz der beiden Niederlagen verfallen wir nicht in Panik. Uns war klar, dass es aufgrund der Personalprobleme erst einmal schwer werden würde. Wir sind aber optimistisch, dass wir bald punkten und den Klassenerhalt sicher schaffen können“, so FCO-Co-Trainer Holger Hoffmann. Schon zum nächsten Spiel könnten Tim Wiesner, Benny Drewniok, Werner Schoel sowie eventuell auch Frank Jaeck ins Team zurückkehren.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.