OLDENBURG OLDENBURG/JZB - Die Tormaschine aus Jeddeloh gastiert zum Spitzenspiel der Fußball-Bezirksklasse heute in Ohmstede. Während Eversten ebenfalls daheim spielt, reist Bloherfelde nach Jever.

FC OhmstedeSSV Jeddeloh (heute, 16 Uhr, Rennplatzstraße). Drei Siege und 19:1 Tore verbuchten die Gäste, die in Rock Malonga (GVO) kurzfristig einen weiteren prominenten Neuzugang verpflichteten, in den ersten drei Partien. Auch der FCO hielt sich bisher schadlos, hatte seine Stärken aber dagegen vor allem in der Abwehr. „Wir stehen momentan sehr gut, aber Jeddeloh ist schon das ganz große Kaliber. Vermeintlich unschlagbar – das wird nicht nur von außen in die Mannschaft getragen, einige beim SSV glauben das auch noch selbst“, so FCO-Spielertrainer Timo Ehle, der eventuell ins Team rücken wird. Olaf Moed, Werner Schoel und Marius Asmus sind angeschlagen. „Wir müssen die Räume besonders eng machen und Jeddeloh keinen Platz zum Kombinieren bieten“, gibt Ehle als Taktik aus. Als einzige Spitze wird Ugor Özdemir auflaufen.

FSV JeverTuS Bloherfelde (Sonntag, 15 Uhr). Während die Oldenburger gegen Baris den ersten Punkt holten (3:3), ging Jever zuletzt in Jeddeloh baden. „Das 0:12 darf man aber nicht überbewerten. Trotzdem wollen wir natürlich endlich den ersten Dreier einfahren“, meint TuS-Coach Axel Wolff, der diesmal auf ein Sturmduo setzen wird. Christian Fels und Midi Kaval sollen vorne wirbeln. Fehlen werden aber Marco Lichtenstein und die noch ein Spiel gesperrten Lars Eckmeyer und Alexander Brokop. Hinter Enno Ebeling steht zudem eine Fragezeichen.

TuS EverstenTur Abdin Delmenhorst (Sonntag, 15 Uhr, Hundsmühler Höhe). „Das wird ein schweres Stück Arbeit. Tur Abdin hat eine sehr starke Truppe“, zeigt TSE-Coach Helmut Westerholt großen Respekt. „Wenn wir die Leistung der zweiten Hälfte in Berne über 90 Minuten bringen können, haben wir aber eine Chance. Mit einem Sieg würden wir uns endgültig in der Liga etablieren.“ Die Leistungsträger Markus von der Spek und Torge Griese gehen allerdings angeschlagen ins Spiel. Zudem muss Neuzugang Torben Reints (Meniskusverletzung) wohl langfristig pausieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.