+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Windenergie-Pionier aus Ostfriesland
Enercon-Gründer Aloys Wobben ist tot

Oldenburg Die Spannung in der Fußball-Kreisliga erhöht haben die Spieler von SW Oldenburg durch ein 4:3 gegen Spitzenreiter TV Metjendorf. Im Derby der beiden besten Stadtteams setzte sich Aufsteiger FC Medya mit 2:0 beim FC Ohmstede durch. Eversten holte mit dem 1:0 gegen FSV Westerstede den ersten Dreier nach zuvor fünf Niederlagen in Folge. Bümmerstede (2:2 in Ofen) und SV Eintracht (3:3 bei SV Brake II) hielten im Abstiegskampf die Konkurrenz auf Distanz.

FC Ohmstede - FC Medya 0:2. „Wir hatten zu wenige Ideen im Angriff, Medya stand sehr kompakt. Das Ergebnis ist enttäuschend, geht aber in Ordnung“, meinte FCO-Trainer Berthold Boelsen. Mit einem Volleyschuss aus 16 Metern hatte Rüstem Ersu die Gastgeber schon in der 5. Minute geschockt. Mit seinem Kopfballtor entschied Tobias Hellmich das Spiel (75.). „Wir sind als Mannschaft aufgetreten, haben sehr kompakt gestanden und gut gegen den Ball gearbeitet“, lobte Coach Steffen Janßen.

SW Oldenburg - TV Metjendorf 4:3. In einer von beiden Seiten sehr offensiv geführten Partie waren die Sandkruger vor der Pause zweimal in Führung gegangen, beide Male glich TV-Torjäger Michael Vögel mit Kopfballtoren nach Standards aus. In der zweiten Halbzeit sorgten Johann Hannink und Oliver Kleinhans für die Entscheidung. „Das war eins unserer besten Spiele seit langem gegen eine Klassemannschaft“, freute sich SWO-Trainer Jürgen Gaden.

TuS Ofen - BW Bümmerstede 2:2. Die Gäste spielten zunächst ganz schwach und lagen zur Pause verdient 0:1 zurück. Danach bestimmte BWB aber das Spiel und glich durch Kevin Binder aus. Fast postwendend brachte Tammo Böse jedoch Ofen wieder in Front. Danach drückte Bümmerstede und wurde in der Nachspielzeit durch Deniz Pezüks 2:2 belohnt. „In der ersten Halbzeit hatten wir keine Torchance, in der zweiten hätten wir das Spiel dafür gewinnen müssen“, ärgerte sich BWB-Sportleiter Rene Heintze.

TuS Eversten - FSV Westerstede 1:0. Kämpferisch zeigten die beiden Mannschaften alles, spielerisch dagegen nur Schmalkost. Torge Griese sorgte mit seinem Abstaubertor nach einem Torwartfehler für den ersehnten Befreiungsschlag für die Everster. „Wir mussten irgendwie den ersten Dreier holen“, sagte Trainer Sascha Sengstake zum ersten Sieg unter seiner Regie.

Polizei SV - TuS Petersfehn 2:2. „Wir hätten das 2:0 nicht mehr aus der Hand geben dürfen, aber wir waren in der zweiten Halbzeit nicht mehr im Spiel“, ärgerte sich PSV-Trainer Nils Reckemeier. Seine Elf hatte die ersten 45 Minuten dominiert und führte durch einen Schuss von Sebastian Iker von der Strafraumgrenze sowie einen Treffer von Maximilian Beriault nach einem Alleingang zur Pause hoch verdient mit 2:0. Nach Wiederbeginn spielte aber nur noch Petersfehn.

VfL Brake II - SV Eintracht 3:3. Vor der Pause hatten die Gäste erhebliche Probleme mit dem Braker Kurzpassspiel. Nach klaren Worten von Trainer Rene Noelle spielten sie nach der Pause wie ausgewechselt und machten aus einem 0:2 innerhalb von 15 Minuten ein 3:2. Doch in der Nachspielzeit sicherte Routinier Marco Kuck den Brakern per direkt verwandeltem Freistoß noch einen Punkt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.