OLDENBURG In der vergangenen Saison sicherte sich der FC Medya erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga. In der neuen Spielzeit möchten die Verantwortlichen ihre Mannschaft im gesicherten Mittelfeld sehen. In Stephan Ehben glauben sie den Wunschtrainer gefunden zu haben. Er soll die Mannschaft wieder in ruhigeres Gewässer führen.

Ehben ist Nachfolger von Spielertrainer Fahri Tapu, der die Mannschaft vor dem Abstieg gerettet hatte und in dieser Saison wieder als Spieler auflaufen wird.

„Wir haben zu einem Zeitpunkt mit Stephan Ehben gesprochen, als wir den Klassenerhalt noch nicht geschafft hatten. Er wäre aber auch bei einem Abstieg zu uns gekommen. Und wir waren von seinem Konzept überzeugt“, sagt der Erste Vorsitzende, Emin Tolan. „Wir haben ihn gewollt, weil er die Sprache der Spieler spricht“, so Tolan weiter. Der neue Medya-Trainer war zuvor beim TV Metjendorf, beim Post SV, beim Türkischen SV und bei den Frauen des TuS Büppel tätig.

Den harten Abstiegskampf der Vorsaison sieht Tolan auch als Vorteil für die junge Mannschaft. „Das war eine wichtige Erfahrung für die Spieler, die sie geprägt und gestärkt hat.“ Emin Tolan lobte aber auch die Vorgänger Ehbens, die das Team in schwierigen Zeiten trainiert hatten. Ansonsten wünscht sich der Vorsitzende, dass der FC Medya wieder einen ansehnlichen Fußball spielt, der dazu beiträgt, die Außendarstellung des Vereins weiter zu verbessern.

Betreuer Oktay Yurt ist mit der Vorbereitung sehr zufrieden. Er sieht das Team auf einem guten Weg und hofft, dass es an die guten Leistungen der Endphase der Vorsaison anknüpfen kann und einen guten Start schafft.

Die Leistungsträger Cengiz Tolan und Ferhat Tekce konnten gehalten werden. Nur Edat Aslan (Tura) und Zardest Akcay (Polizei SV) verließen den Verein. Und in Dennis Kosiol (TuS Petersfehn) und Hakan Tekce (Kickers Wahnbek) kamen kurzfristig noch zwei Mittelfeldakteure. Vor allem Kosiol soll mit seiner Erfahrung das junge Team führen.

Der FC beginnt die Saison beim FC Ohmstede an diesem Sonnabend (16 Uhr, Rennplatzstraße). Genau gegen diesen Gegner hatte Medya durch ein 3:0 am letzten Spieltag der Vorsaison den Klassenerhalt geschafft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.