OLDENBURG Mit dem Derby gegen den FC Medya starten die Kreisliga-Fußballer des FC Ohmstede an diesem Sonnabend (16 Uhr, Rennplatzstraße) in die neue Saison. FCO-Trainer Sascha Hagen fehlen zwar einige Stammspieler, darunter Thomas Pauly, Martin Goerlich und Benjamin Drewniok, die noch im Urlaub sind, dennoch ist er zuversichtlich. „Wir haben drei Punkte im Visier“, beschreibt er die Zielsetzung: „Wir sind Favorit in diesem Derby und wollen einen guten Start.“ Der Kader sei groß genug, um die Ausfälle ausgleichen zu können.

„Wir wollen für eine positive Überraschung sorgen“, sagt Medya-Betreuer Oktay Yurt. Er leitete in der Woche das Training für seinen abwesenden Coach Stephan Ehben. „In der vergangenen Saison haben wir am letzten Spieltag mit einem Sieg in Ohmstede den Klassenerhalt geschafft – daran würden wir natürlich gerne anknüpfen“, zeigt Yurt sich zuversichtlich. Hoffnung macht auch, dass für das Stadtduell alle Spieler einsatzbereit sind.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.