BERLIN Die Regionalligaspieler des Squash-Club Oldenburg (SCO) sind mit zwei Niederlagen im Gepäck vom Punktspieltag in Berlin zurückgekehrt. Gegen den SC Boastars Hannover gab es eine 1:3-Schlappe, dem SC Berlin-Buschkrug unterlagen die Oldenburger gar mit 0:4. Den einzigen Punkt holte Mario Steindor, der in der Partie gegen Hannover Oliver Clausen gegenüberstand.

Einziger Erfolg

In fünf hart umkämpften Sätzen konnte sich Steindor am Ende knapp mit 3:2 behaupten. Es sollte jedoch der einzige Erfolg an diesem Tag bleiben. Werner Schmitz, Falk Janotta und Nils Weustermann bezogen gegen ihre Gegner aus Hannover und Berlin zum Teil deutliche Niederlagen. In der Begegnung mit dem SC Berlin-Buschkrug kamen die SCOer lediglich zu drei Satzgewinnen. Dabei war Schmitz Duell mit Detlef Fröhlich vom Spielverlauf her knapper als das Ergebnis mit 1:3 vermuten lässt.

Was den Squashern fehlt, sind Siege. Als Tabellenschlusslicht bleibt der SCO weiter abstiegsbedroht. Immerhin vergrößerte sich der Abstand auf die Konkurrenten um den Klassenverbleib nicht, da Hannover-Langenhagen und Dresden in ihren Spielen ebenfalls sieglos blieben. Die nächste Gelegenheit auf ein Erfolgserlebnis hat das Team um Kapitän Florian Folkerts, der in Berlin krankheitsbedingt ausfiel, am 12. Februar in Achim. Nicht viel positiver lief es für die zweite Mannschaft, die in Wilhelmshaven antrat, in der Oberliga. Mehr als ein Punkt durch ein Unentschieden gegen den SRC Nienburg war nicht möglich.

Pleite gegen Gastgeber

Nach einer klaren 0:4-Pleite gegen den Gastgeber, den RC Wilhelmshaven-Rüstersiel, gewannen Jürgen Ziemann und Thomas Gerdes ihre Matches problemlos mit 3:0 Sätzen. Stephan Bökamp und Stefan Schmid blieben in ihren Spielen jedoch erwartungsgemäß chancenlos.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.