OLDENBURG Trotz des souveränen 6:0-Sieges bei Werder Bremen ist der Regionalliga-Aufstieg der ersten Tennis-Männermannschaft des Oldenburger Tennisverein (OTeV) noch nicht perfekt. Verfolger HTV Hannover spielte 3:3 und der Dritte TC am Falkenberg gewann 6:0. Damit wurde die Entscheidung auf den kommenden Sonntag, 7. März, vertagt, wenn die Oldenburger beim TC am Falkenberg antreten müssen. Zudem laufen noch Proteste gegen die Wertung eines Spiels, die aber bis Ende der Woche entschieden werden sollen.

Die Ausgangssituation des OTeV ist allerdings weiterhin hervorragend, führt der Club die Tabelle doch mit 9:1 Punkten vor den Hannoveranern (8:2) und dem TC am Falkenberg (7:3) an. Somit könnte sogar noch eine 1:5 Niederlage beim TC am Falkenberg zum Aufstieg reichen.

Die Bremer konnten nur stark dezimiert antreten, weil nur drei Spieler, darunter zwei Akteure aus der zweiten Mannschaft, zur Verfügung standen.

Unter diesen Umständen verzichteten die Oldenburger auch auf den Einsatz des Stammspielers Mattis Wetzel. „Mich plagten Oberschenkelprobleme“, so der Akteur. Der für ihn eingesetzte Felix Altdörfer erhielt die Punkte aufgrund des fehlenden vierten Bremer Spielers kampflos. Gleiches galt für das zweite Doppel.

Nicht an seine bisherigen guten Leistungen konnte Michel Dornbusch anknüpfen. Im dritten Satz lag er gegen Dennis Mujagic bereits klar zurück und musste vier Matchbälle abwehren, um den Satz am Ende doch noch mit 10:3 für sich zu entscheiden. Satz eins hatte er mit 4:6 verloren und Satz zwei mit 7:6 gewonnen.

Derweil gewann Daniel Höppner in Rekordzeit gegen Rene Voboril-Hammersley mit 6:0 und 6:0. Auch Niklas Brandes trat mit Lukas Brunkhorst gegen einen Spieler aus der zweiten Mannschaft an und gewann ebenso sicher mit dem gleichen Ergebnis.

Auch im einzigen Doppel ließen Dornbusch/Brandes Voboril-Hammersley/Brunkhorst keine Chance.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.