OLDENBURG Kaum Zeit zum Verschnaufen haben zurzeit die Fußballer des VfL Oldenburg. Mit sechs Siegen und 19:6 Toren in Folge hat sich die Mannschaft von VfL-Trainer Frank Claaßen zum Team der Stunde in der Fußball-Oberliga Niedersachsen West aufgeschwungen. Nun geht es an diesem Mittwoch zum SC Langenhagen. Die Partie beim Tabellenelften wird um 19 Uhr im Walter-Bettges-Stadion an der Leibnizstraße in Langenhagen angestoßen.

„Das wird eine schwierige Sache, zumal berufsbedingt wohl nicht alle Spieler dabei sein können“, mutmaßt Claaßen. „Beim Mittwochspiel in Bavenstedt haben wir das aber trotzdem ganz gut gemacht und ja mit 3:1 gewonnen, daher wollen wir unsere Serie natürlich in Langenhagen trotz dieser widrigen Umstände gerne fortsetzen.“

Zwar warten die SCL-Spieler seit vier Spielen auf einen Sieg, doch hatten sie es nach dem 8:1-Heimsieg gegen den SV Bad Rothenfelde u.a. mit den Spitzenteams aus Havelse (0:0), Meppen (2:2) und zuletzt Eintracht Nordhorn (1:2) zu tun. Gefährlichster Torschütze der Elf von SCL-Trainer Hilger Wirtz ist Nikolaos Zervas. Ebenso wie VfL-Kapitän Sebastian Ferrulli hat er in dieser Saison bereits 14 Treffer erzielen können.

Den aktuellen Top-Torjäger der West-Staffel haben indes die Oldenburger in ihren Reihen. Mit den beiden Elfmetertoren beim 4:1-Auswärtssieg gegen den Heesseler SV am vergangenen Sonntag schraubte Cüneyt Özkan sein Torkonto auf 27 Treffer (davon zehn Elfmetertore).

In Heessel hatte Claaßen gleich acht Spieler unter 23 Jahren im 15er-Kader dabei. Auch gegen Langenhagen dürfte der VfL-Trainer der Jugend wieder eine Chance geben – zumal die Routiniers Tim Steidten (beruflich in Bremen eingebunden) und Stephen Attoh (Adduktorenverletzung) ein weiteres Mal nicht zur Verfügung stehen.

Für Attoh wird erneut Sebastian Schlumberger auf die Innenverteidiger-Position neben Ansgar Schnabel rücken. „Er hat seine Sache in Heessel gut gemacht“, lobt Claaßen.

www.NWZonline.de/oberliga

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.