OLDENBURG OLDENBURG/LBL - In der 1. Fußball-Kreisklasse fanden folgende Spiele statt.

Krusenbuscher SVTuS Eversten II 4:4. Ein unterhaltsames, spannendes und torreiches Spiel sahen die Zuschauer in Krusenbusch. Dabei sahen die Gastgeber schon wie der sichere Sieger aus, verspielten aber eine 4:1-Führung in der letzten halben Stunde. Vor der Pause waren die Platzherren überlegen. Nach dem 4:1 stellte man aber das Fußball spielen ein, und Gordon Eilers sorgte mit seinen vier Treffern dafür, dass die tolle Moral der Gäste mit einem Punkt belohnt wurde. „Unverständlich, wie man so ein Spiel noch aus der Hand geben kann“, war KSV-Trainer Timo Schilling angefressen.

Eintracht – Bloherfelde II 3:0. Durch diesen Sieg – bei dem eine durchschnittliche Leistung reichte – fuhr Eintracht die Herbstmeisterschaft ein. „Ich bin sehr zufrieden mit der Hinrunde. Die Leistungen waren nicht immer berauschend, aber wir sind sehr erfolgreich gewesen“, resümierte Eintracht-Coach Sascha Hagen. Gegen Bloherfelde lobte er Mittelfeldmotor Woltering und Abwehrmann Thieme.

Post – Neuenwege 3:0. „Letztlich haben wir die drei Punkte, aber was die Mannschaft heute geboten hat, war katastrophal“, war Post-Trainer trotz des Sieges gegen den punktlosen Tabellenletzten nicht zufrieden. Sein Team bot fußballerische Magerkost und hätte sich in der ersten Hälfte nicht über einen Rückstand beschweren dürfen. Die Gäste boten vor allem kämpferisch eine ordentliche Vorstellung und hätten sich laut Alder mit etwas mehr Glück sogar einen Punkt verdient gehabt.

Victoria – FCO III 1:3. Die Platzherren bestritten die Partie nur mit zehn Spielern, konnten aber zunächst sehr gut mithalten und führten nicht unverdient durch einen 25-Meter-Schuss von Maik Köhnemann. In der zweiten Hälfte erhöhte Ohmstede aber den Druck, nutzte den Rückenwind und die nummerische Überlegenheit sowie die nachlassenden Kräfte bei Victoria besser aus und drehte die Partie zu seinen Gunsten. Damit setzten sich die Gäste aus der Abstiegszone ab, während Victoria weiter mit vier Punkten auf dem vorletzten Rang steht.

GVO III – FCO II 0:2. Der FCO II bleibt in der Verfolgerposition und hält mit dem hart erarbeiteten 2:0-Sieg Anschluss an die Spitze. Auf dem ungewohnten Kunstrasen hatten die Gäste zunächst Probleme. Die Osternburger Platzherren hätten durch eine Kopfballchance von Cordes sogar in Führung gehen können. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Gäste aber besser ins Spiel und erzielten nach der Pause die beiden Spiel entscheidenden Treffer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.