OLDENBURG In der 1. Fußball-Kreisklasse fanden folgende Spiele statt:

Polizei - TuS Bloherfelde II 3:1. Spitzenreiter PSV mühte sich zu einem verdienten 3:1-Sieg. Kurz vor Anpfiff fiel der Elf von Trainer Andre Kloppenburg der Torwart aus, so dass kurzfristig Uwe Hübner, Trainer der Zweiten, einsprang. „Er hat Ruhe ausgestrahlt und das 2:0 sogar eingeleitet“, lobte Kloppenburg, der mit der spielerischen Leistung seines Teams aber nicht zufrieden war. Bester Mann bei den Platzherren war Anton Markaj, der ein Tor erzielte und die anderen beiden Treffer vorlegte.

SW Oldenburg - SV Ofenerdiek II 5:0. Weiter nur zwei Punkte weniger als der PSV hat SWO auf dem Konto. Die Gastgeber brauchten gegen den defensiv zunächst sehr gut stehenden SVO II allerdings bis zur 49. Minute, ehe Christian Weege mit dem 1:0 den Bann brach. Erneut zweimal erfolgreich war Oliver Kleinhans, der mit 16 Treffern die Torjägerliste anführt.

SV Eintracht - Tura 5:1. Mit dem vierten Sieg in Folge hält Eintracht weiter Kontakt zur Tabellenspitze. „Der Sieg war hoch verdient. In der zweiten Hälfte hat hier nur noch ein Team gespielt“, sagte SVE-Trainer Sascha Hagen. Bester Mann auf Seiten der Platzherren war Christian Abeln, der zwei Treffer selbst erzielte und zwei Tore vorlegte. Diese erzielte Shervin Khaledi mit einem Doppelpack und Fernando Munoz.

Post SV - GVO III 3:0. Post ging schon in der dritten Minute durch Udo Reich in Führung, fand aber in der Folge keine Mittel gegen das sehr tief stehende Schlusslicht. So dauerte es bis zur 69. Minute bis Reich mit seinem zweiten Treffer für das erlösende 2:0 sorgte. Nur vier Minuten später stellte Sascha Toske mit seinem zehnten Saisontor den Endstand her. Post hat damit weiter nur drei Zähler weniger als Polizei und ein Spiel weniger ausgetragen.

FC Ohmstede II - VfL Oldenburg III 4:0. In einem gutklassigen Spiel war der VfL III zwar die spielbestimmende Elf, machte aber aus seiner optischen Überlegenheit und den Torchancen nichts. Der FCO II, der seit dem vierten Spieltag ungeschlagen ist, konterte die Gäste aus. „Wir waren sehr effektiv und konzentriert. Da muss ich der Mannschaft ein Riesenkompliment machen“, lobte FCO-Trainer Jörg Nauenburg.

FC Medya II - Krusenbuscher SV 2:5. Medya hielt gegen den Favoriten lange mit und war zunächst die bessere Mannschaft. Doch auch eine zweimalige Führung reichte nicht für einen Punktgewinn. Nachdem der KSV in der 79. Minute durch den zweiten Treffer von Samet Yilmaz erstmalig in Führung gegangen war, warfen die Platzherren alles nach vorne und wurden von den Gästen regelgerecht ausgekontert.

FC Ohmstede III - BW Bümmerstede II 1:6. Nach dem ersten Saisonsieg am vergangenen Spieltag kam der Tabellenvorletzte deutlich unter die Räder. BWB II, zuvor sechsmal in Folge sieglos, dominierte die Partie nach Belieben und hätte noch höher gewinnen können. Der FCO fand zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und bleibt somit bei drei Punkten nach zehn Spieltagen ganz unten stecken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.