Oldenburg Im einzigen Spiel mit Oldenburger Beteiligung in der Fußball-Kreisliga hat BW Bümmerstede am Wochenende einen 5:0-Derbyerfolg gegen den SV Eintracht gefeiert. Nach ausgeglichener Anfangsphase leitete Tim Cherubin mit einem Heber über Gästetorwart Stefan Hilgenberg den Kantersieg ein und stellte die Weichen mit zwei weiteren Toren vor und nach der Pause auf Sieg.

„Cherubin war der Matchwinner, aber alle eingesetzten Spieler haben ihre Sache sehr gut gemacht“, freute sich BWB-Sportleiter Rene Heintze. „Die Niederlage ist verdient und die Konsequenz aus unserer Vorbereitung“, sagte Eintracht-Coach Rene Noelle.

Im zweiten Kreisliga-Spiel des Wochenendes gelang Kellerkind TuS Wahnbek ein 3:2-Überraschungscoup bei Spitzenreiter SSV Jeddeloh II.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.