OLDENBURG Über insgesamt zehn Podiumsplatzierungen durften sich die Oldenburger Teilnehmer beim 15. „X-MAS-Turnier“ der Ju-Jutsu-Abteilung des Polizei SV freuen. Neben den Gastgebern war aus Oldenburger Sicht auch der TuS Bloherfelde beim größten Nachwuchsturnier im norddeutschen Raum vertreten. Insgesamt schlossen mehr als 200 Ju-Jutsuka in weihnachtlicher Atmosphäre die Wettkampfsaison ab.

Die Sportler reisten aus ganz Niedersachsen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein an. Auch in diesem Jahr ging die Vereinswertung mit deutlichem Abstand nach Hamburg an die Teilnehmer von „Kodokan“.

Veranstalter Michael Höflich durfte 207 Teilnehmer aus 36 Vereinen in der PSV-Halle an der Bloherfelder Straße begrüßen. „Für das nächste Jahr ist ein Umzug des Turniers vorgesehen“, erklärt Höflich. Nach jetziger Planung gehe es am 1. Dezember 2012 in Rastede auf die Matte.

Nachdem die WM-erfahrene Aukje Sich vom PSV ihren Start kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen abgesagt hatte, sorgten ihre Clubkameraden Chiara Böschen und Jan-Georg Breithaupt im Duo-Wettbewerb für den ersten Sieg. Sie spulten ihre Technikserien bei den Senioren souverän ab und setzten sich klar gegen die Rivalen aus Elstorf und Delmenhorst durch.

In der U 15 holten Sabrina Ritzau und Celina Böschen (ebenfalls PSV) Platz eins. Dritte in dieser stark besetzten Klasse wurden Philipp Gur und Christian Heffele aus Bloherfelde.

Für eine große Überraschung sorgten ihre Vereinskollegen Michael Kidrowski und Mark Gur, die in der U 12 vor Carmen Ritzau und Shalina Stichling vom PSV gewannen. „Beide kommen aus der Fighting-Disziplin und haben erst vor kurzem begonnen, die Duo-Disziplin zu trainieren“, erklärte Höflich.

Im Fighting starteten sieben Bloherfelder. In der U 12 wurde Michael Kidrowski (bis 34 kg) Zweiter, während sein Duo-Partner Mark Gur (bis 38 kg) auch hier nicht zu stoppen war und sich den Sieg sicherte. Maurice Rühlmann (bis 42 kg) ging sehr motiviert an den Start und sicherte sich ebenfalls den zweiten Platz. Christian Heffele triumphiert bei den Kämpfern bis 46 kg, sein Duo-Partner Philipp Gur (U 15 bis 37 kg) verpasste als Vierter nur knapp das Podest. Zum Abschluss des Kampftages der Oldenburger Sportler durfte sich Jantje Müller (U 15 bis 63 kg) über einen guten dritten Platz freuen.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.