Bremen /Oldenburg Der Jubel von Marie-Anna Dunkhase (DSC) fiel eher zurückhaltend aus: Die Jugendliche hatte gerade eben im letzten Versuch des Weitsprungwettbewerbs der Frauen bei den Leichtathletik-Meisterschaften der Verbände Bremens und Niedersachsens in Bremen-Arsten ihre frühere Trainingskameradin vom DSC, die bis dahin mit 5,51 Metern führende Thea Schmidt, mit einem Satz auf 5,54 Meter von Platz eins verdrängt. Eine Chance für einen Konter hatte Schmidt, die jetzt als Studentin in Göttingen ansässig ist und für die dortige Leichtathletik-Gemeinschaft startet, nicht mehr, so dass sich Dunkhase mit 5,54 Metern den Landesmeistertitel vor Schmidt sicherte.

Einziger Oldenburger Titel

Nach dem Startverzicht von Sprinterin Ruth Spelmeyer (VfL) blieb der Weitsprungsieg von Dunkhase dann auch der einzige Titelgewinn für die Leichtathletinnen und Leichtathleten aus Oldenburg. Dennoch konnte man mit dem Erreichten bei den Landesmeisterschaften zufrieden sein, zumal noch eine ganze Reihe vorderer Platzierungen erzielt wurde.

Michelle Kipp (VfL) erreichte am ersten Wettkampftag im 5000-Meter-Rennen der Frauen in 18:31,25 Minuten mit Platz zwei das persönliche Optimum, denn die siegende Göttingerin Coline Ricard war von vornherein unerreichbar, andererseits hatte die Oldenburgerin mehr als zehn Sekunden Vorsprung vor der Drittplatzierten. Einen Tag später lief die VfLerin dann die 1500 Meter in 4:56,14 Minuten und wurde damit Fünfte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rückkehr erfolgreich

Zur Vizemeisterschaft kam auch Speerwerferin Fenja Mager (DSC), die sich nach monatelanger Verletzungspause auf Anhieb mit 40,44 Metern zurückmeldete und am Ende im Frauenwettbewerb lediglich um 41 Zentimeter hinter der Siegerin zurücklag.

Neben ihrem Überraschungserfolg im Weitsprung belegte Dunkhase auf Platz drei im Dreisprung mit 11,43 Metern und auf Platz sieben über 100 Meter Hürden in 15,57 Sekunden zwei weitere Endkampfplätze.

Die beste Platzierung in den Männerwettbewerben erreichte die 4x100-Meter-Staffel des VfL, die mit Hans-Jürgen Lay, Niels Kaun, Jan-Niclas Faasch und Adham Hess in 43,75 Sekunden auf Platz vier ankam. Über 400 Meter belegten Julian Hartung (DSC) Platz sechs in 50,52 Sekunden und Konstantin Merkel (VfL) Platz acht in 52,20 Sekunden. In den Vorläufen über 100 Meter wurden die Sprinter Ad Hess (VfL) mit 11,40 Sekunden und Kaul (VfL) mit 11,53 Sekunden durch heftigen Gegenwind „ausgebremst“, so dass an neue Bestzeiten nicht zu denken war. Über 200 Meter waren die Bedingungen besser, so dass Hess mit 23,06 Sekunden und Kaun mit 23,16 Sekunden gute Zeiten erreichten. Auf Platz sechs landete Hans-Jürgen Lay (VfL) mit vom Wind begünstigten 6,76 Metern, sein bester regulärer Sprung wurde mit 6,63 Metern gemessen.

Stärker über 400 Meter

Über 400 Meter Hürden der Klasse weibliche Jugend U 18 lief Eda Kintz (BTB) in 68,24 Sekunden zur Vize-Landesmeisterschaft, im 400-Meter-Lauf verbesserten sich Julia Eckhardt (DSC) mit 59,41 Sekunden auf Platz drei und Julia Voß (BTB) mit 62,99 Sekunden auf Platz fünf zum richtigen Zeitpunkt ganz erheblich. Rike Wigger (BTB) bestätigte ihre zuletzt gezeigten Leistungen mit einem Speerwurf von 37,03 Metern auf Rang fünf.

Marie-Cathrin Holly (DSC) in 13,10 Sekunden und Pauline Johannes (DSC) mit 13,11 Sekunden kamen über die 100 Meter der weiblichen Jugend U 18 zwar in die nächste Runde, für den Endlauf reichte es danach aber ebenso wenig, wie für Luca Schirrmacher (VfL), der bei der männlichen Jugend U 18 die 100 Meter in 11,95 Sekunden und die 200 Meter in 23,65 Sekunden absolvierte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.