Oldenburg /Bremen Nur wenige Oldenburgerinnen und Oldenburger beteiligten sich in diesem Jahr an der 11. Auflage der Werder-Leichtathletik-Gala am Bremer Weserstadion. Marie-Anna Dunkhase (DSC) und Julia Voß (BTB) zeigten dabei eine gute Form. Beide verbuchten persönliche Bestleistungen und traten zufrieden die Heimreise an.

Dunkhase steigerte als Siegerin über die 100 Meter Hürden der weiblichen Jugend U 18 ihre Bestmarke von 14,99 auf 14,93 Sekunden und gewann anschließend auch noch den Weitsprung mit persönlicher Jahresbestleistung von 5,52 Metern.

Voß, die noch der Klasse W 14 angehört, kam im Wettbewerb der U 16 über 800 Meter als Zweite ins Ziel und verbesserte sich dabei mit ihrer Zeit von 2:30,17 Minuten um 2,72 Sekunden.

Ihren Einstand nach längerer Verletzungspause gab Pia-Sophie Ptaszynski (DSC) über 100 Meter in der U 18. Mit 13,61 Sekunden wurde sie gute Vierte, während Constanze Hungar (DSC) im stark besetzten Wettbewerb der Frauen auf 12,73 Sekunden kam. Diese Leistung brachte ihr Rang sechs. Ihren Zeitlauf hatte sie zuvor als Vierte beendet.

Einen „Salto Nullo“, wie ihn Stabhochspringer hin und wieder erleben, musste Friedelinde Petershofen (DSC) hinnehmen: Beim Einstieg in ihre selbst ausgewählte Anfangshöhe von 3,61 Metern fiel die Latte dreimal, sodass die Drittplatzierte der Deutschen Jugendmeisterschaften ihren Wettkampf ohne Ergebnis abschloss.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.