Düsseldorf Mit 75 Prozent OTB-Power hat sich die niedersächsische Sportakrobatik-Auswahl bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Düsseldorf Silber in der Meisterklasse erkämpft. Das sei eine „kleine Sensation“, meinte OTB-Trainerin Christiane Karczmarzyk mit Blick darauf, das sich Niedersachsen noch vor wenigen Jahren immer einige Punkte hinter den Teams aus Sachsen, Bayern und Württemberg einordnen musste und diesmal ganz vorn mitmischte.

Bei der Team-DM treten die Bundesländer grundsätzlich mit ihren besten drei Teams gegeneinander an. Der Niedersächsische Turner-Bund wurde durch die OTB-Bundeskader-Athletinnen Annalena Kunz, Alina Heinowski und Anna Hannemann, Laura Karczmarzyk und Pia Buttjes sowie Johanna ter Haseborg (ebenfalls OTB), Swantje Buse und Daulina Sheremeti (beide BW Lohne) vertreten.

Hannemann, Heinowski und Kunz bestätigten ihre Leistungen aus dem Training auch unter Druck auf der Matte und holten mit einer kraftvollen Kombi-Übung 25,84 Punkte für die Teamwertung. „Eine auf den Punkt geturnte Übung“, meinte Christiane Karczmarzyk. Ihre Tochter startete mit Buttjes gleich drei Altersklassen höher. Das Duo zeigte einige neue Höchstschwierigkeiten in ihrer Balance-Übung. „Leider wollte das letzte Element überraschend nicht ganz gelingen“, erklärte Manuel Karczmarzyk.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit einer ausdrucksstarken Dynamik-Übung holten ter Haseborg und ihre von Anja Lönnecke trainierten Kolleginnen aus Lohne beachtliche 24,96 Punkte und verhalfen der Auswahl damit zu Silber hinter Sachsen und vor Bayern. „Wir können uns nicht erinnern, wann Niedersachsen in dieser Klasse das letzte Mal den zweiten Platz bei einer Mannschaftsmeisterschaft erreicht hat“, sagte Manuel Karczmarzyk.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.