OLDENBURG Am Hauptlauf nahmen 1130 Athletinnen und Athleten teil. Für Diettrich war es bereits der 14. Start.

Von Jan Baumgärtner OLDENBURG - Der für die LG Braunschweig startende Oldenburger Georg Diettrich hat gestern bei seinem 14. Start zum zehnten Mal den Oldenburger Citylauf gewonnen. Bei den Frauen siegte, wie fast immer in den vergangenen Jahren, Birte Bultmann (LG Braunschweig/34:51 Minuten). Insgesamt gab es 1942 Meldungen, die meisten (1130) für den Hauptlauf über 10 Kilometer. Knapp ein Drittel davon waren Frauen und Mädchen.

Von der LG Hannover war ein A-Jugendlicher am Start, der dem Oldenburger Seriengewinner Diettrich den Sieg streitig machen wollte: Johannes Raabe, deutscher Meister über 1500 Meter. Als es nach der ersten Runde durch die Oldenburger Innenstadt wieder über die Startlinie ging, führte eine Gruppe von fünf Läufern. Eine Runde weiter waren Diettrich und Raabe bereits gemeinsam an der Spitze. In der dritten Runde hatte Diettrich einen Vorsprung von 60 Metern herausgelaufen, verteidigte den Vorsprung erfolgreich und gewann in 31:13 Minuten. Raabe wurde Zweiter in 31:31 Minuten vor Karlheinz Reichwald (LG Findorff Bremen) in 32:00 Minuten.

Bei den Schülern siegte der Cloppenburger Dennis Mizevitsch (46:42) vor Felix Lawrentz (STTV Berne/49:26) und Jan Pieke (SV Lemwerder/49:53). Die Hauptgruppe gewann Tammo König (1. TCO Die Bären) in 32:20 Minuten vor seinem Vereinskameraden Oliver Theilmann (34:06). In der Altersgruppe M 30 wurde Bastian Düser vom Team Laufrausch in 35:34 Minuten Dritter, hier siegte Marcus Fabian von der LG Bremen-Nord.

Die Gesamtsiegerin Birte Bultmann belegte auch in der Klasse W 30 Platz eins vor der Oldenburgerin Susanne Juranek (42:18) – diese brilliert sonst als Radross-Fahrerin. Die für den TV Sottrum startende Elke Peter (42:13) siegte in der Klasse W 35 vor Antje Praeger (1. TCO Die Bären/46:56) und Birgit Fiedler (TSG Hatten-Sandkrug/48:03). Ihre Vereinskameradin Bettina Weßling siegte in der Klasse W 40 in 41:32.

Der schnellste Läufer über die 5 Kilometer war der in der Klasse männliche Jugend B startende Tobias Kortas (LC Hansa Stuhr) in 16:51 Minuten. Es folgten zwei Läufer aus der Klasse Schüler A: Sebastian Franke (SG Diepholz/ 17:02) und Leonard Hartung (DSC Oldenburg/18:36).

Die schnellste Läuferin über diese Distanz war die in der Frauen-Hauptklasse laufende Kristina Bokern vom VfL Oldenburg in 19:28 Minuten. Vor fünf Wochen hatte sie einen Bänderriss erlitten und ging daher mit einer Manschette an den Start. Die zweitbeste Zeit erlief Judith Baron (TuS Ofen/20:45) aus der Klasse Schülerinnen B.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.