OLDENBURG Mit 21 Spielern geht Fußball-Oberligist VfL Oldenburg in die entscheidende Phase der Saisonvorbereitung. Als vorerst letzter Spieler rückte jetzt der Ex-A-Jugendliche Tim Engels aus der U 23 der Grün-Weißen in den Fünftliga-Kader auf.

„Der Kader steht eigentlich“, sagt VfL-Sportleiter und Trainer Detlef Blancke, will aber nicht ausschließen, dass noch ein, zwei Spieler zu dem sehr jungen Team dazustoßen. Auf dem Wunschzettel stehen vor allem noch ein möglichst erfahrener, zentraler Abwehrspieler sowie ein kräftiger, groß gewachsener Stoßstürmer. „Da haben wir zwar viele talentierte, kleine Flitzer, aber noch keine echte Sturmkante wie es in der vergangenen Saison Cüneyt Özkan war“, erläutert Blancke.

Zudem testen die Oldenburger zurzeit im Training in Aho Alex Hanno einen Spieler aus der Oberliga Hessen. Der 21-Jährige, der mit seiner Familie nach Delmenhorst gezogen ist, war zuletzt für Eintracht Wetzlar aktiv und könnte sowohl im Mittelfeld als auch in der Viererkette eingesetzt werden.

Mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitungsphase zeigt sich Blancke sehr zufrieden: „Es lässt sich gut an und kristallisiert sich heraus, dass aus den Jungs ein echtes Team werden kann.“

Die nächsten Testspiele bestreitet der VfL im Rahmen eines Blitzturniers des Kreisligisten FC Rastede. Auf dem Sportplatz in Kleibrok trifft dabei an diesem Sonnabend (13.30 Uhr) zunächst der Rotenburger SV (Oberliga) auf den SV Brake (Bezirksoberliga). Im Anschluss (16 Uhr) misst sich der VfL mit dem Ausrichterteam.

Am Sonntag spielen die Verlierer um 13.30 Uhr um Platz drei, während die beiden Gewinner um 16 Uhr das Endspiel bestreiten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.