OLDENBURG Heute trifft der Post SV auf Bloherfelde. Zur gleichen Zeit erwartet der SVO den FC Medya.

Von Jan zur Brügge OLDENBURG - Neben den stadtinternen Duellen steht in der Fußball-Kreisliga zudem die Partie des FC Ohmstede II in Rastede auf dem Programm.

Türkischer SVTuS Eversten (Sonntag, 15 Uhr, Klingenbergstraße). „Das wird ein schwerer Gang. Der TSV ist momentan sehr stark. Daher könnte ich mit einem Punkt schon leben“, sagt TuS-Coach Helmut Westerholt. Die gleiche Zielsetzung hat sein Gegenüber, TSV-Spielertrainer Cumhur Demir, ausgegeben: „Das wird eine ganz interessante Partie. Ich hoffe, dass viele Zuschauer kommen. Auch in der Kreisliga wird guter Fußball geboten.“

Post SV – TuS Bloherfelde (heute, 16 Uhr, Alexandersfeld). Die Gastgeber haben zu Hause eine ausgeglichene Bilanz (zwei Pleiten und zwei Siege). Beide Dreier wurden dabei jeweils in einem Derby eingefahren. Der TuS gab im stadtinternen Duell gegen Medya dagegen erstmals in dieser Saison daheim zwei Punkte ab (2:2). „Das müssen wir bei Post wettmachen“, fordert Detlef Blancke. Angesichts der anstehenden, vielen Spiele lässt der Bloherfelder Coach rotieren. Unter anderem darf Nils Raddatz auf einen Einsatz von Beginn an hoffen. In der nächsten Spielzeit wird der Mittelfeldakteur allerdings nicht mehr für den TuS auflaufen. Er geht zum VfL Bad Zwischenahn.

SV Ofenerdiek – FC Medya (heute, 16 Uhr, Lagerstraße). „Eine schwere Aufgabe – der SVO wird alles daran setzen, sich für das 0:2 im Hinspiel zu revanchieren“, so FC-Trainer Emin Tolan. Gegenüber Harald Witt plagen allerdings große Personalsorgen. Inklusive Torwart und zwei Akteuren aus der Zweiten stehen 14 Spieler zur Verfügung: „Wir müssen aufpassen, nicht wieder in ein Loch zu fallen.“ Neben Michael Bruns, Arne Aits (privat verhindert) und Kai Lösekann (Rotsperre) fehlen Peter Müsker und Andre Berdau, die sich im Training verletzt haben. Zudem ist Udo Reichs Einsatz fraglich.

FC Rastede – Ohmstede II (Sonntag, 15 Uhr). Durch das 3:1 gegen Brake hat der FCO neues Selbstvertrauen für die entscheidenden Spiele gegen den Abstieg getankt. In Rastede wird es nun aber schwer. Doch könnte Ohmstede davon profitieren, dass der Tabellensechste 2005 noch kein Ligaspiel absolviert hat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.